whatshotTopStory

27-Jähriger betreibt Marihuana-Plantage mit geklautem Strom


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

31.01.2019

Wittingen. Ein 27-jähriger Mann aus Wittingen hat in seinem Wohnhaus Marihuana angebaut. Am Donnerstag, 24. Januar, wurde durch Drogenfahnder der Polizei Gifhorn ein auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim erlassener Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Hildesheim vollstreckt. Das berichtet die Polizei.


Im Dachgeschoss des 27-Jährigen konnte eine professionell errichtete Cannabispflanzen-Plantage festgestellt werden. In dieser Plantage wuchsen 70 eingetopfte Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumszyklen. Zudem konnten 80 Gramm konsumfertiges Marihuana, 140 Gramm Amphetamin, 30 Gramm Psilocybinhaltige Pilze und das komplette Equipment, welches zum Betreiben der Plantage erforderlich war, beschlagnahmt werden.

Der mutmaßliche Betreiber der Indoor-Plantage räumt den Anbau und Besitz von Marihuana und Amphetamin ein. Gegen den 27-Jährigen wurde weiterhin ein Strafverfahren aufgrund "Entziehung elektrischer Energie" eingeleitet, da dieser die Indoor-Anlage mit illegal erlangtem Strom betrieben hat.


zur Startseite