84 Autofahrer im Gifhorner Nordkreis kontrolliert

Die Polizei war heute Nacht mehrere Stunden lang an verschiedenen Orten im Einsatz.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Landkreis Gifhorn. In der Nacht zum heutigen Sonntag wurden in der Zeit von 21 Uhr bis 4 Uhr durch Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn an mehreren Örtlichkeiten im Gifhorner Nordkreis stationäre und mobile Verkehrskontrollen durchgeführt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Ein Fahrzeugführer (41 Jahre) in der Knesebecker Kontrollstelle konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Darüber hinaus wurde ein Atemalkoholgehalt von 0,7 Promille festgestellt. Ein weiterer Fahrzeugführer (24 Jahre) wurde im Umfeld der Kontrollstelle in Hankensbüttel angehalten. Bei diesem wurde ein Atemalkoholgehalt von 1,0 Promille festgestellt.

Fahrer im Schlaf überrascht


In Wesendorf wurden die eingesetzten Polizeibeamten auf ein abgestelltes Auto aufmerksam. In diesem befand sich auf dem Fahrersitz eine schlafende Person. Diese (29 Jahre), welche zugab im Vorfeld das Fahrzeug geführt zu haben, war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Darüber hinaus konnte mittels Urintest eine Beeinflussung durch THC und Amphetamine festgestellt werden. Es wurden entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Ganzheitliche Verkehrskontrolle


Insgesamt wurden im oben genannten Zeitraum 84 Kraftfahrzeugführer einer ganzheitlichen Verkehrskontrolle unterzogen.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Supermarkt Discounter Aldi Polizei