Sie sind hier: Region > Gifhorn >

Kreisstraße zwischen Winkel und Ribbesbüttel voll gesperrt



Kreisstraße zwischen Winkel und Ribbesbüttel voll gesperrt

Heute tritt die Sperrung in Kraft und geht bis zum 3.Juni. Der Grund dafür ist der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen in dem Bereich.

 Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Ribbesbüttel. Die Kreisstraße 82 zwischen Winkel und Ribbesbüttel wird ab heute bis voraussichtlich 3. Juni voll gesperrt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landkreis Gifhorn hervor.



Lesen Sie auch: Verkehrskontrollen im Landkreis Gifhorn: 31 Fahrer waren abgelenkt


Grund dafür ist der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen „Moorling“ und „Mühlenriedeweg“ auf der Winkler Straße. Der Bereich der Vollsperrung liegt zwischen den Einmündungen Mühlenriedeweg und Moorling. Die Zufahrten zum Wohngebiet an der K 82 werden aufrechterhalten. Dem Schulbusverkehr wird morgens ermöglicht, langsam durch das Baufeld zu fahren. Die Umleitung erfolgt von Ribbesbüttel über die L320 nach Ausbüttel, von dort über die B4 in Richtung Gifhorn und weiterführend von der Kreuzung Gifhorn Süd auf die L292 im Stadtgebiet Gifhorn über die Braunschweiger Straße und den Eyßelheideweg nach Winkel. Von Winkel erfolgt die Umleitung genau entgegengesetzt. Auf der Umleitungsstrecke wurden Plantafeln aufgestellt.



Kosten


Die Kosten des barrierefreien Ausbaus liegen bei rund 92.000 Euro. Die Baumaßnahme wird zu 75 Prozent von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH und zu 12,5 Prozent vom Regionalverband Großraum Braunschweig gefördert.


zum Newsfeed