Sie sind hier: Region > Gifhorn >

Mit explosivem Paket gedroht: Amtsgericht Gifhorn evakuiert



Mit explosivem Paket gedroht: Amtsgericht evakuiert

Im Amtsgericht war am Dienstagmorgen ein Drohbrief eingegangen. Spürhunde durchsuchten das Gebäude.

Das Amtsgericht in Gifhorn. Archivbild
Das Amtsgericht in Gifhorn. Archivbild Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Am heutigen Dienstagmorgen, gegen 9 Uhr, informierte die Direktorin des Amtsgerichts Gifhorn die Polizei über den Erhalt eines anonymen Drohschreibens. Vorsorglich habe man mit der Räumung des Gebäudes begonnen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Die Einsatzkräfte der Polizei unterstützten diese Maßnahme und sicherten das entsprechende Schreiben. Dies wies auf ein im Gericht verstecktes Paket mit explosivem Inhalt hin. Nach einer inhaltlichen Überprüfung des Schreibens und einer Absuche des Gebäudes mit Spürhunden konnte Entwarnung gegeben werden. Es befand sich kein gefährliches Paket im oder am Gebäude.

Der Betrieb im Gericht wurde daraufhin gegen 10:45 Uhr wieder aufgenommen. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.


zum Newsfeed