Mobile Impfteams sind ab Mittwoch im Landkreis unterwegs

Die Impfungen sind ohne vorherige Terminvergabe möglich.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Gifhorn. Im Impfzentrum des Landkreises Gifhorn wurden seit Beginn der Impfkampagne insgesamt 105.072 Impfungen durchgeführt. Hinzu kommen 73.598 Impfungen der niedergelassenen Ärzte. Das ergibt eine Gesamtsumme von insgesamt 178.670 Impfungen. Um es bislang nicht geimpften Personen so leicht wie möglich zu machen, ein Impfangebot anzunehmen, bietet das Impfzentrum des Landkreises, in enger Zusammenarbeit mit den Gebietseinheiten, Impfungen ohne Terminvergabe auch außerhalb des Impfzentrums an. Das berichtet der Landkreis Gifhorn in einer Pressemeldung.


Die mobilen Impfteams fahren hierzu an folgenden Tagen in die Städte, Gemeinden und Samtgemeinden des Landkreises Gifhorn:

Mittwoch, 4. August, von 8 bis 12 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus Leiferde und von 16 bis 20 Uhr: Waldbad Meinersen
Donnerstag, 5. August, von 16 bis 20 Uhr: Stadthalle Wittingen
Freitag, 6. August, von 14 bis 20 Uhr: Großturnhalle Rühen und von 16 bis 20 Uhr: Tankumsee, Isenbüttel (Seehotel)
Dienstag, 10. August, von 14:30 bis 17 Uhr: Gifhorner Tafel e.V., Paulsumpf 8
Donnerstag, 12. August, von 14 bis 19 Uhr: „UnserAllerOrt“, Weyhausen und von 16 bis 20 Uhr: Famila Parkplatz, Braunschweiger Straße, Gifhorn
Freitag, 13. August, von 16 bis 20 Uhr: Okerhalle, Schwülper
Samstag, 14. August, von 10 bis 16 Uhr: Restaurant Bernsteinsee (Bistro)
Termine in weiteren Gebietseinheiten und Einrichtungen befinden sich derzeit noch in Abstimmung. Zusätzlich zu den mobilen Impfungen wird auch das Impfzentrum Gifhorn am 6. August bis 20 Uhr geöffnet, um Impfungen spontan und ohne Termin durchzuführen.

Impfangebot für Schüler nach den Ferien


„Als Kreisverwaltung tun wir alles dafür, den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Gifhorn die Corona-Impfung so einfach wie möglich zu machen“, freut sich Landrat Dr. Andreas Ebel über das zusätzliche Impfangebot. „Durch die Impfungen in der Fläche erweitert der Landkreis Gifhorn zusammen mit den Gebietseinheiten noch einmal das Angebot für die Bevölkerung. Im Übrigen prüft die Kreisverwaltung derzeit, wie den Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen ein Impfangebot nach den Sommerferien ermöglicht werden kann.“

Geimpft wird mit den Impfstoffen der Firmen BioNTech, Moderna oder Johnson & Johnson (je nach Verfügbarkeit). Mitgebracht werden muss ein Personalausweis oder ein anderer Lichtbildausweis sowie, wenn möglich, der Impfpass. Ohne Impfpass wird eine Ersatzbescheinigung vor Ort ausgestellt. Außerdem erhalten alle Bürgerinnen und Bürger bei der Erstimpfung einen Termin für die Zweitimpfung im Impfzentrum in der Stadthalle. Das Impfangebot richtet sich an alle Personen ab dem vollendeten 12. Lebensjahr. Bei minderjährigen Impflingen ist die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten erforderlich.


zum Newsfeed