whatshotTopStory

NABU startet Werbeaktion


Erster Vorsitzender, Gerhard Braun (1. vl) und stellvertretender Vorsitzender, Florian Preusse (2. vl) des NABU KV Gifhorn, Mitarbeiterin Doris Plenter (5.v.l) und Marlies Gräwe (3. v.r) von der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen  werden durch ein junges Werbeteam unterstützt. Foto: Marlies Gräwe
Erster Vorsitzender, Gerhard Braun (1. vl) und stellvertretender Vorsitzender, Florian Preusse (2. vl) des NABU KV Gifhorn, Mitarbeiterin Doris Plenter (5.v.l) und Marlies Gräwe (3. v.r) von der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen werden durch ein junges Werbeteam unterstützt. Foto: Marlies Gräwe

Artikel teilen per:

04.04.2017

Gifhorn. Eine große Werbeaktion für neue Mitglieder hat der NABU am am gestrigen Montag im Landkreis Gifhorn gestartet.


„Unsere Erfolge im Natur- und Artenschutz brauchen dringend weiteren Rückenwind aus der Bevölkerung.“, berichtet Marlies Gräwe, Leiterin der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen. Gerhard Braun, 1. Vorsitzender des NABU Kreisverbandes Gifhorn, weiter: „Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Renaturierung im Naturschutzgebiet Großes Moor in Neudorf-Platendorf. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dort, auch mit dem bekannten Torfmoos-Projekt, schon große Erfolge erzielt. Die Entwicklung und der Schutz der Moore leisten nicht nur einen großen Beitrag für den Biotop- und Artenschutz, sondern sind auch essentiell für den Klimaschutz.“

Umfangreiche Aktivitäten im Landkreis


„Die Aktivitäten des NABU im Landkreis Gifhorn sind aber sehr viel umfangreicher.“, führt Gerhard Braun weiter aus. Beispielhaft nannte er den Schutz und die Erhaltung von Streuobstwiesen, den Einsatz zur Verhinderung des Straßentods von Amphibien, aber auch die ehrenamtliche Wespenberatung für die Bevölkerung während der Sommermonate. Zudem organisiere der NABU auch Sommerferienaktionen, um auch Kinder an die Natur heranzuführen – denn: „Nur was ich kenne, kann ich auch schützen.“ Auch Exkursionen und andere Veranstaltungen gehören zum Repertoire des NABU im Landkreis.

Unterstützer gesucht


„Naturschutz kostet Geld, und unsere Aktivitäten benötigen dafür viele neue Unterstützer. Deshalb hoffen wir, dass zu den jetzigen Mitgliedern des NABU in der Region möglichst viele neue hinzukommen. Mit einer Mitgliedschaft stärken sie den Verband und geben dem NABU ihre Stimme. „Das ist für unsere Arbeit vor Ort nicht zu unterschätzen. Ein Mitglied entscheidet über die Ausrichtung der Arbeit des NABU mit und kann in der NABU-Gruppe aktiv werden“, so Gerhard Braun weiter.

Marlies Gräwe stellte das Werbeteam vor, das in den kommenden Wochen durch den Landkreis gehen wird: „Wir freuen uns, dass uns die jungen Leute tatkräftig unterstützen.“ Bei dem Team, das für den NABU unterwegs ist, handelt es sich um Studentinnen und Studenten, die sich bei einer vom NABU beauftragten Agentur beworben haben, um für eine gemeinnützige Organisation wie den NABU Mitglieder zu gewinnen. Die Studenten sind an ihrer Kleidung mit dem NABU-Logo und dem mitgeführten Werberausweis erkennbar. Sie dürfen kein Bargeld annehmen.

Weitere Informationen gibt es beim NABU im Internet unter www.NABU-Gifhorn.de und unter Tel. 05341.902 77 16.


zur Startseite