Radfahrer stürzt bei Unfall und haut anschließend ab

Die Polizei sucht den Mann auf dem Fahrrad und weitere Zeugen. Eine grobe Beschreibung des Radfahrers liegt ebenfalls vor.

Symbolfoto.
Symbolfoto. | Foto: Pixabay; regionalHeute.de

Gifhorn. Ein Radfahrer verletzte sich nach einem Unfall am gestrigen Donnerstag. Anschließend verließ der Mann unerlaubt den Unfallort. Dies teilt die Polizei mit und sucht Zeugen.



Gegen 15 Uhr bog eine 59-Jährige mit ihrem Skoda Fabia von der Braunschweiger Straße nach rechts in die Bergstraße ein. Vom Parkplatz der Hausnummer 1a fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Radfahrer über beide Fahrbahnen, zwischen haltenden Fahrzeugen hindurch.

Der Skoda erfasste das Rad, der Mann stürzte auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe. Die 59-Jährige wollte dem Mann anschließend helfen, dieser humpelte jedoch zu seinem Rad und fuhr davon.

Hinweise gesucht


Der Radfahrer hatte gemäß der anwenden Zeugen dunkle Hautfarbe und Rasta-Zöpfe. Er war mit einer dunklen Jeans, einem schwarz/orangenen Oberteil und einem weiß/schwarzen Bandana bekleidet. Das mitgeführte Herrenrad war dunkel und neuwertig.

Die informierte Polizei nahm den Unfall auf und sucht den flüchtigen Radfahrer als Unfallbeteiligten. Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei Gifhorn unter der Telefonnummer 05371 980-0 entgegen.


mehr News aus Gifhorn


Themen zu diesem Artikel


Polizei Parken