Peine

Glück im Unglück: Gegenverkehr ausgewichen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

28.06.2017

Edemissen. Gestern kam es auf der B 444, gegen 13 Uhr, in der Gemarkung Edemissen auf Höhe der sogenannten "Panzerkurve", zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 41-jähriger Fahrer mit seinem Opel Zafira von der Straße abkam, weil er dem Gegenverkehr ausweichen musste.



Um den Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden BMW Mini Cooper einer 53-Jährigen zu entgehen, wich der Mann aus und geriet auf den Seitenstreifen. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Die Frau war beim Durchfahren der Kurve auf die Gegenfahrspur geraten, so dass der Opel-Fahrernach rechts ausweichen. Wie die Polizei mitteilte, beträgt der Schaden rund1.500 Euro. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt und kam mit dem Schrecken davon.


zur Startseite