„Rückkehrertag“: An Weihnachten zurückkommen und einfach hier bleiben

Unter anderem sollen sollen Unternehmen dabei unterstützt werden, offene Stellen zu besetzen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Goslar. Die Vereine Pro Goslar, Rewimet und die Wirtschaftsförderung WiReGo planen einen „Rückkehrertag“ für junge Menschen am 27. Dezember diesen Jahres. Dabei sollen junge Menschen, die aus der Region weggezogen sind, dazu animiert werden, zurückzukommen und hier zubleiben. Das geht aus einer Pressemitteilung der WiReGo hervor. Das Datum sei taktisch gewählt, da gerade über die Weihnachtsfeiertage viele junge Menschen in die Heimat zurückkehren, um die Familie zu besuchen. Ziel sei, dass sie hier bleiben.


Lesen Sie auch: Jetzt schnell sein: So hat man die Kaiserpfalz noch nie gesehen


Von 11 bis 15 Uhr soll dann im Kreishaus Goslar eine Recruitingmesse für Fachkräfte stattfinden. Unternehmen aus dem Landkreis Goslar haben an diesem Tag die Gelegenheit, gegenüber Rückkehrern, Auspendlern, oder auch Menschen, die den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung haben, für sich zu werben. Bis zu 50 Unternehmen können um die Interessenten werben. Zudem soll die Messe auch dazu genutzt werden, um die Besucher über die „weichen“ Standortfaktoren wie günstige Immobilienpreise, ein breites Angebot an Kinderbetreuung oder auch das Kultur- und Freizeitangebot zu begeistern. Die Anmeldung für Unternehmen ist bis zum 18. Mai möglich.

Lesen Sie auch: Gründungszentrum Clausthal-Zellerfeld startet in die aktive Vermarktung


Blick in die Vergangenheit


„Die in den Jahren 2018 und 2019 im Landkreis Harz sehr erfolgreich durchgeführten Rückkehrertage mit mehr als 1.000 Besuchern sind Vorbild für diese Veranstaltung“, so Dr. Dirk Schöps, Geschäftsführer von "Rewimet". Auch Uwe Schwenke de Wall, Vorsitzender von pro Goslar e.V., macht deutlich, warum für ihn der Rückkehrertag so wichtig ist: „Der Fachkräftemangel macht sich zunehmend und branchenübergreifend in unserer Region bemerkbar. Wir müssen jede Chance nutzen, um unsere Unternehmen dabei zu unterstützen, offene Stellen zu besetzen“.

Anmeldung


Zur Planungssicherheit wird um eine verbindliche Anmeldung per Mail bis zum 18. Mai 2022 an katrin.fiedler@wirego.de gebeten. Ausführliche Informationen zur Messe finden sich auf

Lesen Sie auch: www.wirego.de

unter der Rubrik „Neuigkeiten“.


zum Newsfeed