Bei der Polizei: Junger Cannabis-Konsument wollte "Besitztümer" abholen

Er war nicht sehr glücklich darüber, dass man ihm die Gegenstände nicht aushändigte und randalierte. Das nahm für ihn kein gutes Endes.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: pixabay

Goslar. Am Montag gegen 17 Uhr erschien ein 19-jähriger Goslarer bei der Polizei Goslar, um Gegenstände eines Freundes abzuholen, welcher sich im polizeilichen Gewahrsam befand. Dies teilte die Polizei mit.


Lesen Sie auch: Zwangseinweisung: Junge (17) wehrte sich gegen Rettungseinsatz


Mit den Erklärungen der Polizeibeamten, warum er die Gegenstände nicht ausgehändigt bekommen könne, gab sich der Goslarer nicht zufrieden und beleidigte noch vor dem Dienststellengebäude die Polizisten.

Kommt Platzverweis nicht nach


Einem ausgesprochenen Platzverweis kam der junge Mann nicht nach, wurde aggressiv und sprang auf die Fahrbahn der Heinrich-Pieper-Straße. Daraufhin musste er selbst in Gewahrsam genommen werden und leistete dabei Widerstand. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden Utensilien für einen Cannabis-Konsum festgestellt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität