Blutspende am Ostersamstag findet statt

Trotz der aktuellen Lage sind Blutspenden wichtig. Diese sind zudem ausdrücklich erlaubt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörg F. Müller / DRK

Goslar. Die Blutspende am Ostersamstag in Goslar wird, wie jedes Jahr, stattfinden. Trotz der aktuellen Lage sind Blutspenden wichtig, um die Versorgung mit dringend benötigten Blutkonserven für Schwerkranke zu gewährleisten. Dies berichtet der Kreisverband Goslar des Deutschen Roten Kreuzes.


In den Ortsvereinen des Roten Kreuzes hätten bereits wieder einige Blutspenden stattgefunden, die durchweg positiv angenommen wurden. Diese rege Beteiligung wünsche sich der Kreisverband und das Blutspendeteam des DRK nun auch am 11. April im DRK-Zentrum in der Wachtelpforte. Beginn sei um 11 Uhr und geplantes Ende der Blutspende sei um 15 Uhr. Die hygienischen Maßnahmen würden nochmal auf ein Maximum erhöht werden, um den Spendern, Mitarbeitern und Ehrenamtlichen den höchsten Schutz zu bieten.

Die Blutspende sei ein wichtiger Teil der Rotkreuzarbeit und werde, wie immer, mit hoher Achtsamkeit und Sorgfalt durchgeführt. An die Situation angepasst, die das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 und die damit einhergehende Erkrankung COVID-19 betrifft, werde der gewohnte Imbiss nach der Blutspende entfallen. Um sich dennoch nach erfolgreicher Spende zu stärken und dem Körper die benötigte Energie zuzuführen, werde ein großzügiges Lunchpaket durch die Ehrenamtlichen des Kreisverbandes zusammengestellt und verteilt. Das DRK achte auch hierbei besonders auf die hygienische Zubereitung der Speisen. Wie bei jeder Blutspende gelte, dass Personen, die sich krank fühlen oder erkältet sind, zuhause bleiben sollen.

Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt


Das Rote Kreuz möchte in diesem Zusammenhang erneut an den gesunden Menschenverstand appellieren und an die persönliche Hygiene erinnern. Besonders in der aktuellen Zeit sei das regelmäßige und besonders gründliche Händewaschen wichtig, um sein Umfeld und sich selbst nicht anzustecken. In Bezug auf die geltenden Verfügungen des Landkreises Goslar und des Landes Niedersachsen, weist der Kreisverband Goslar darauf hin, dass Blutspenden explizit erlaubt und erwünscht seien. „Wir freuen uns auf jeden Spender und geben unser Bestes“, so Heidemarie Hummel, Leiterin der Blutspendedamen aus Goslar.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


DRK Corona Corona Goslar