whatshotTopStory

Brandgeruch in Wohnung: Bewohner beleidigt Einsatzkräfte


Symbolfoto: Marvin König
Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst. Symbolfoto: Marvin König Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

14.12.2019

Zellerfeld. Am Freitagabend gegen 20:45 Uhr, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Goslarsche Straße in Zellerfeld. Dort hatte ein Heinrauchmelder in einer Wohnung ausgelöst und es war auch Brandgeruch wahrnehmbar. Dies berichtet die Polizei.


Da der Wohnungsinhaber der Feuerwehr den Zutritt zur Wohnung verweigerte, habe er durch Schieben und
Drücken zum Öffnen der Wohnungstür gezwungen werden müssen. Grund für den Alarm sei schließlich angebranntes Essen gewesen. Der Wohnungseigentümer habe abschließend die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei vor Ort beleidigt. Eine Strafanzeige wegen Beleidigung wurde erstattet.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: