Bündnis gegen Rechts mobilisiert zur Gegendemo


Zur Informationsveranstaltung kamen 50 Besucher. Foto: Bündnis gegen Rechts
Zur Informationsveranstaltung kamen 50 Besucher. Foto: Bündnis gegen Rechts Foto: Bündnis gegen Rechts

Artikel teilen per:

10.08.2017

Goslar. Am gestrigen Mittwoch fand im Jugendzentrum B 6 auf Einladung des Goslarer Bündnisses gegen Rechtsextremismus eine Informationsveranstaltung statt, die mit knapp 50 Personen sehr gut besucht war. Inhalt sollte unter anderem die Gegendemo zum "Tag der deutschen Zukunft sein", der am Samstag in Goslar verschiedene rechtsextreme Gruppen anlocken wird.


Kristin Harney vom Zentrum Demokratische Bildung in Wolfsburg, die "Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie" durchführt, hielt einen interessanten Vortrag über den seit 2009 von Neo-Nazis mit bundesweiter Mobilisierung durchgeführten "Tag der deutschen Zukunft - Unser Signal gegen Überfremdung". Für den zehnten "Tag der deutschen Zukunft" mobilisiert die extreme Rechte nach Goslar. Dafür wollen sie am kommenden Samstag eine "Mobilisierungskundgebung" am Bahnhof durchführen.

Gegen die "rassistische Hetze" lädt das Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus unter dem Motto "Goslar ist weltoffen - Kein Platz für Rassisten" zu einer Gegenkundgebung ein. Beginn ist um 11.30 Uhr in der Rosentorstraße in Höhe Papillon in der Nähe des Kreisels am Hotel Achtermann.


zur Startseite