E-Scooter-Fahrer mit falschem Kennzeichen und Drogen im Blut

Es wurden entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Goslar. In der Nacht zum heutigen Montag, gegen 2.50 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei einen 36-jährigenen Goslarer, der mit seinem E-Scooter in der Rosentorstraße unterwegs war. Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, erwarten den Mann jetzt zwei Verfahren.


Lesen Sie auch: Einbruch in Supermarkt - Zigaretten im Wert von 7.000 Euro weg


Es wurde festgestellt, dass das Versicherungskennzeichen nicht für diesen E-Scooter ausgegeben war. Der Verdacht der Urkundenfälschung steht im Raum. Zudem ergaben sich Hinweise auf einen vorherigen Betäubungsmittelkonsum. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Verfahren eingeleitet


Es wurden entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität E-Scooter