Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben links, mit einem Klick aufs Hauptmenü.
Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben rechts, mit einem Klick aufs Hauptmenü.

Harlingerode bekommt Geschwindigkeitsanzeige mit Smileys

Zudem soll die Öko-Modellregion Landkreis Goslar für weitere drei Jahre fortgesetzt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Goslar. Eine knappe halbe Stunde dauerte am Donnerstagabend die Sitzung des Ausschusses für Bauen und Umwelt, der unter dem Vorsitz von Dr. Friedhart Knolle im Kreistagssaal zusammengekommen war. Einstimmig fiel dabei der Beschluss des Ausschusses aus, die Öko-Modellregion Landkreis Goslar weitere drei Jahre fortzuführen. Harlingerode soll zu dem eine Geschwindigkeitsanzeige mit Smileys erhalten, wie aus einer Pressemitteilung des Landkreises hervorgeht.


Lesen Sie auch: Für die nächsten fünf Jahre: Landkreis Goslar ernennt Kreisnaturschutzbeauftragte


Um die Modellregion fortzuführen, wird die Verwaltung damit beauftragt, mit den externen Beteiligten ein entsprechendes Konzept zu erstellen und dieses beim Niedersächsischen Landwirstchaftsministerium einzureichen. Der erforderliche Eigenanteil in Höhe von 20.000 Euro pro Jahr soll für diesen Zeitraum vorbehaltlich einer Förderung durch das Land und der Genehmigung im Haushalt bereitgestellt werden. Über das Projekt soll der Ausschuss für Bauen und Umwelt mindestens einmal jährlich informiert werden.

Smileys für Harlingerode


Thematisiert wurde im Ausschuss auch der Antrag, den die SPD-Fraktion zu geschwindigkeitsreduzierenden Maßnahmen an der K70 in Harlingerode eingereicht hatte: Die Prüfung der Verwaltung hatte ergeben, dass in dem Bereich kein Unfallschwerpunkt und somit keine konkrete Gefahrenlage vorliegt. Eine Mittelinsel im Ortseingangsbereich, wie es der Antrag favorisiert hatte, wird daher nicht gebaut, ebenso wird keine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit zwischen Schlewecke und Harlingerode angestrebt. Um die Geschwindigkeitssituation für die Anwohner dennoch zu verbessern, regte die Verwaltung an, im betroffenen Bereich Geschwindigkeitsanzeigen mit Smileys aufzustellen – ein Vorschlag, den der Ausschuss einstimmig beschloss.


zum Newsfeed