Sie sind hier: Region > Goslar >

Kein Impftermin am 29. März im Goslarer Kreishaus



Kein Impftermin am 29. März im Kreishaus

Offenbar wurden fälschlicherweise seitens des Buchungsportals des Landes Termine vergeben.

Archivbild
Archivbild Foto: Eva Sorembik

Goslar. Die Koordinierungsstelle für die mobilen Impfteams des Landkreises Goslar hat inzwischen mehrere Anfragen zu einem angeblichen Impftermin am Dienstag, 29. März, im Goslarer Kreishaus erreicht. Die anfragenden Bürgerinnen und Bürger haben diesen Termin nach eigener Darstellung über das Buchungsportal des Landes Niedersachsen für ihre Zweitimpfung mit dem Protein-Impfstoff von Novavax erhalten. Der Landkreis teilt dazu in einer Pressemeldung mit, dass es am 29. März keinen Impftermin im Kreishaus geben wird.



Lesen Sie auch: Novavax-Aktionstage von Zurückhaltung geprägt


Wie es zu der falschen Terminmeldung gekommen ist, konnte bislang nicht aufgeklärt werden.



Alternative Impfaktionen


Die Kreisverwaltung weist betroffene Bürgerinnen und Bürger auf alternative Impfaktionen hin. So wird es am 29. März einen Termin in der Grundschule in Döhren geben (18 bis 20 Uhr / Durnidistraße 29 in 38704 Liebenburg / OT Groß Döhren). Am Samstag, 2. April, steht ab 10 Uhr ein Impftermin im Kreishaus an. Bei beiden Alternativen wird auch das Präparat von Novavax angeboten, sodass eine benötigte Zweitimpfung durchgeführt werden kann.


zum Newsfeed