Politik

Landkreis Goslar erhält über 2 Millionen Euro


Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

10.05.2019

Goslar. In diesem Jahr werden Projektorte im Kreis Goslar mit über 2 Millionen Euro Finanzmitteln aus dem EU-Topf zur Entwicklung des ländlichen Raums ausgestattet. Dies teilt das Wahlkreisbüro Dr. Alexander Saipa mit.


Gefördert werden unter anderem Vorhaben in Lutter am Barenberge, Braunlage, Hohegeiß, Othfresen, Neuenkirchen und Liebenburg. Die SPD-Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch und Dr. Alexander Saipa: „Niedersachsen als Flächenland kann sich nur weiter positiv entwickeln, wenn es den ländlichen Räumen gut geht. Mit den jetzt zur Verfügung gestellten Mitteln steigern wir die Lebensqualität und werten unsere Heimat als attraktiven Lebensraum und Wirtschaftsstandort auf.“ Zugute würden die Gelder lokalen Projekten wie beispielsweise dem Ausbau von Schwimmbädern und Marktplätzen, der Sanierung von Schulhöfen wie Dorfgemeinschaftshäusern und dem Hochwasserschutz kommen.


zur Startseite