Politik

Pamela Groll will Harzregion fit für die Zukunft machen


Pamela Groll. Foto: ErlebnisBocksBerg Hahnenklee GmbH & Co.KG
Pamela Groll. Foto: ErlebnisBocksBerg Hahnenklee GmbH & Co.KG

Artikel teilen per:

01.10.2019

Goslar. Da die Bundesregierung im nächsten Jahr eine nationale Tourismusstrategie verabschieden wird, läuft derzeit im Parlament die Planungsphase für die Aktionspläne der einzelnen Ressorts. Wichtige Personen aus der Tourismusbranche wurden von „Bündnis90 / Die Grünen“ geladen, um im Rahmen eines Runden Tisches zu diskutieren und Ideen für die Zukunft einzuarbeiten. Pamela Groll wird dabei als Betreiberin unter anderem den Erlebnisbocksberg Hahnenklee vertreten. Dies teilt die ErlebnisBocksBerg Hahnenklee GmbH & Co.KG mit.


„Die Zielsetzungen sind für uns Antrieb und Verantwortung zugleich. Wir müssen gerade in der Zeit des Klimawandels die ganze Harzregion schützen und gleichzeitig touristisch fit für die Zukunft machen. Ich freue mich, dass ich diese Aufgabe übernehmen darf und werde dem Harz, als Betreiberin mehrerer Freizeitdestinationen, eine starke Stimme geben“, so Pamela Groll.


zur Startseite