Sie sind hier: Region > Goslar >

Radweg zwischen Schladen und Lengde wird geplant



Radweg zwischen Schladen und Lengde wird geplant

Die Straßenbaubehörde hat mittlerweile Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung der Planung angekündigt.

Frank Oesterhelweg (links) und Andreas  Memmert stehen an der Stelle, an der der Radweg von Schladen Richtung Lengde gebaut werden soll.
Frank Oesterhelweg (links) und Andreas Memmert stehen an der Stelle, an der der Radweg von Schladen Richtung Lengde gebaut werden soll. Foto: Gemeinde Schladen-Werla

Artikel teilen per:

Schladen. Der seit langem geforderte Radweg an der Landesstraße 615 zwischen Schladen und Lengde rückt in greifbare Nähe: Nach den Sommerferien wird der Landkreis Wolfenbüttel mit der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr über eine Vereinbarung bezüglich eines sogenannten Gemeinschaftsradweg verhandeln. Das kürzlich vom Kreistag beschlossene Radverkehrs-Mobilitätskonzept enthält auch diesen Lückenschluss und misst ihm besondere Bedeutung bei. Das berichtet die Gemeinde Schladen-Werla in einer Pressemitteilung.



„Der Radweg-Lückenschluss zwischen dem südlichen Ortsrand von Schladen und der wenige hundert Meter entfernten Wegeverbindung in Richtung Wiedelah ist ein lange verfolgtes Anliegen der hiesigen CDU, das Andreas Memmert und ich seit Jahren aktiv unterstützen. Ich freue mich, dass der Landkreis Wolfenbüttel mit im Boot ist, sich in die Planungen einbringen und damit die zuständige Straßenbaubehörde tatkräftig unterstützen will“, sagte Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg (CDU).

Vermessungsarbeiten angekündigt


Die Straßenbaubehörde hat mittlerweile Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung der Planung angekündigt. „Dieser Lückenschluss zwischen Schladen und dem Landkreis Goslar ist nicht nur für unsere Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für unsere Radtouristen von besonderer Bedeutung“, betonte Andreas Memmert, Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla.


zur Startseite