Traurige Gewissheit: Vermisster aus Singapur ist tot

von Nick Wenkel


Am 7. Juni wurde im Oderteich der Leichnam eines Mannes aufgefunden und von Angehörigen der Feuerwehren Clausthal-Zellerfeld und Braunlage geborgen. Symbolfoto: Aktuell24(KR)/Nick Wenkel
Am 7. Juni wurde im Oderteich der Leichnam eines Mannes aufgefunden und von Angehörigen der Feuerwehren Clausthal-Zellerfeld und Braunlage geborgen. Symbolfoto: Aktuell24(KR)/Nick Wenkel Foto: Aktuell24(KR)/Archiv

Goslar. Nun herrscht traurige Gewissheit: Wie die Polizei Goslar soeben bestätigte, handelt es sich bei dem Toten, der am 7. Juni aus dem Oderteich geborgen wurde, tatsächlich um den Singapurer Ouyang Bocai, der seit Ende Mai vermisst wurde.


„Auf Grund der Liegezeit gestalteten sich die Identifizierungsmaßnahmen schwierig, so dass ein DNA-Abgleich erfolgen musste. Dabei wurde jetzt festgestellt, dass es sich bei dem Verstorbenen um den vermissten singapurischen Staatsangehörigen Ouyang Bocai handelt, der als Tourist in die Bundesrepublik Deutschland eingereist war und sich zuletzt im Harz Resort Torfhaus/LK Goslar aufgehalten hatte", schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Kein Fremdverschulden


Bei den unmittelbar nach dem Auffinden einsetzenden Ermittlungen des sachbearbeitenden Fachkommissariats hätten sich zu keinem Zeitpunkt Anzeichen für das Vorliegen eines Fremdverschuldens ergeben.

Lesen Sie auch:


https://regionalgoslar.de/leiche-im-oderteich-ist-es-der-vermisste-aus-singapur/


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Harz