Sie sind hier: Region >

Graffstedt: Tunica-Hallen-Abriss auch Chance für die Löwen



Braunschweig

Graffstedt: Tunica-Hallen-Abriss auch Chance für die Löwen

von Frank Vollmer


Frank Graffstedt, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, hat eine entsprechende Anfrage zum Sportausschuss am Dienstag, 29. Oktober gestellt. Fotos: SPD/Maschauer
Frank Graffstedt, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, hat eine entsprechende Anfrage zum Sportausschuss am Dienstag, 29. Oktober gestellt. Fotos: SPD/Maschauer Foto: SPD/Maschauer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Ein Abriss der Tunica-Halle für die neue 6. IGS in Braunschweig hätte vor allem Auswirkungen auf die Basketball Löwen. In einer SPD-Anfrage an den Sportausschuss hob Frank Graffstedt, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, die Chance hervor, die sich daraus ergeben könnte.



Die Mitteilung der Verwaltung, die neue 6. IGS in Braunschweig auf dem Gelände der jetzigen Tunica-Halle errichten zu wollen, hat auch Auswirkungen auf den Braunschweiger Sport: „Die Tunica-Halle dient den Basketball Löwen derzeit sowohl als Trainingsort als auch als Geschäftsstelle“, erläutert Frank Graffstedt. „Ein Abriss der Halle hätte somit direkte Folgen für den Betrieb der Basketballer – und bietet zugleich aber auch die große Chance, den zuletzt kontinuierlich erfolgreichen Bundesligaspielern endlich angemessene Trainingsbedingungen zu ermöglichen.“

Mehr dazu:


https://regionalsport.de/graffstedt-tunica-hallen-abriss-auch-chance-fuer-die-loewen/


zum Newsfeed