whatshotTopStory

Große Berufswahlmesse in der Volkswagenhalle - Beratung für Jugendliche und Eltern

Im Fokus steht der persönliche Dialog zwischen Eltern und Jugendlichen mit Ausbildern, Studienberatern und weiteren Bildungsexperten. Erstmals gibt es auch ausführliche Informationen über Auslandsaufenthalte.

Es können viele nützliche Gespräche geführt werden.
Es können viele nützliche Gespräche geführt werden. Foto: IfT GmbH

Artikel teilen per:

24.09.2020

Braunschweig. Am 30. September findet nach einer coronabedingten Pause erstmals wieder eine Berufswahlmesse für Eltern plus Jugendliche in der Region statt. Neu in diesem Jahr: parallel zur beliebten parentum feiert die Auslandsmesse pluspunkt.ausland ihre Premiere in der Arena der Volkswagen Halle. Auf der parentum informieren rund 45 Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen und Institutionen zu Ausbildung, Studium oder Praktikum. Zu Auslandsangeboten wie Au-Pair, Sprachreisen, Internatsaufenthalten, Highschool, Work-and-Travel, Auslandsstudium oder Freiwilligenarbeit beraten die rund 15 Aussteller der pluspunkt.ausland. Das berichtet die IfT Institut für Talententwicklung GmbH in einer Pressemitteilung.



Die Doppelmesse ist von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie eine Besucher-Registrierung werden vorausgesetzt. Wer sich ein kostenloses Zeitticket sichern möchte, sollte dieses über www.parentum.de oder www.pluspunkt-ausland.de buchen. Da die zugelassene Besucherzahl begrenzt ist, muss über den Zutritt für Spontanbesucher ohne vorherige Anmeldung am Halleneingang entschieden werden. Der Veranstaltung ist ein mit dem Gesundheitsamt abgestimmtes Hygienekonzept zugrunde gelegt.

Veranstalter ist das IfT Institut für Talententwicklung. Die Firma realisiert langjährig die Fachmesse für Ausbildung+Studium vocatium Region Braunschweig-Wolfsburg und Harz sowie die parentum – Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche in Braunschweig und Wolfsburg. Kooperationspartner sind die Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar sowie der Arbeitgeberverband Region Braunschweig. Die regionale Schirmherrschaft hat Ulrich Markurth, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, übernommen.

parentum: Gespräche, Berufswahlforum, Berufslotse, Ausbildungsplatzbörse


Im Fokus der parentum steht der persönliche Dialog zwischen Eltern und Jugendlichen mit Ausbildern, Studienberatern und weiteren Bildungsexperten. Ergänzt werden diese Gespräche durch das Berufswahlforum der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar, bei dem Jugendliche beispielsweise ihre Bewerbungsmappe prüfen lassen können. Außerdem erhalten die Besucher Informationen zu finanziellen Hilfen sowie zu Überbrückungsmöglichkeiten. Wer eine allgemeine Berufs- und Studienberatung wünscht oder den Besuch einer weiterführenden Schule in Erwägung zieht, kann sich ebenfalls an das Team der Agentur wenden. Für eine gute Orientierung auf der Messe sorgen die Berufslotsen des Instituts für Talententwicklung: Nach einem Gespräch suchen die Berater nach einem passenden Aussteller auf der Messe. Eine Pinnwand mit Ausbildungsangeboten zeigt zudem aktuelle Möglichkeiten für den Berufseinstieg.

pluspunkt.ausland informiert über Auslandsaufenthalte


Die neue Auslandsmesse pluspunkt.ausland zeigt jungen Menschen die vielfältigen Möglichkeiten zum Leben und Lernen in der Welt. Auslandserfahrungen machen stark. Sie fördern das Selbstbewusstsein und prägen die Persönlichkeit. Gleichzeitig können Schüler und Studierende mit einem Auslandssaufenthalt Pluspunkte für den Lebenslauf sammeln. Auf der pluspunkt.ausland informieren rund 15 Auslandsanbieter, ehemalige Programmteilnehmer sowie weitere Beratungsinstitution im persönlichen Gespräch. Durch die Kombination von Berufswahl- und Auslandsmesse erhalten Besucher die einzigartige Chance auch bei Unternehmen und Unis nachzufragen, welche Sprachkenntnisse und interkulturellen Erfahrungen einen Pluspunkt in der Bewerbung bringen oder vorausgesetzt werden.


zur Startseite