Sie sind hier: Region >

Großeinsatz der Feuerwehr auf A2 - LKW brannte vollständig aus



Helmstedt

Großeinsatz der Feuerwehr auf A2 - LKW brannte vollständig aus

von Sandra Zecchino


Durch die Hitze begann der Dieseltank zu schmelzen. Foto: Feuerwehr Königslutter
Durch die Hitze begann der Dieseltank zu schmelzen. Foto: Feuerwehr Königslutter

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter. Am heutigen Montag wurde die Ortsfeuerwehren Ochsendorf und Königslutter zu einem LKW-Brand auf die A2 gerufen. Wie der Einsatzleiter Stephan Bätge berichtet, brannte im Bereich der Ausfahrt Parkplatz Uhry in Fahrtrichtung Hannover aus bislang ungeklärter Ursache ein LKW mit Sattelauflieger.



Die Rauchwolke war bereits aus mehreren Kilometern Entfernung zu erkennen. Anfangs wurde mitgeteilt, dass der LKW mit Holz beladen sei, doch vor Ort stellte sich heraus, dass Stahlcoils geladen waren.

Zur Brandbekämpfung wurden drei Trupps, unter schwerer Atemschutz, mit zwei Schaumrohren eingesetzt. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, wurde noch die Ortsfeuerwehr Helmstedt mit ihrem Tanklöschfahrzeug nachgefordert. Da durch die Hitzeentwicklung der obere Bereich des Tanks anfing zu schmelzen, mussten 600 Liter Dieselkraftstoff umgepumpt werden.

Die A2 musste in Fahrtrichtung Hannover während der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Verletzt wurde laut Bätge zum Glück niemand. Insgesamt waren die Feuerwehren mit 27 Kräften zirka vier Stunden im Einsatz. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Autobahnpolizei übergeben.


zur Startseite