Großflächiger Stromausfall: 4.800 Haushalte betroffen

In der Station Schweigerstraße hatte der Blitz eingeschlagen.

von Anke Donner


Die Mitarbeiter der Stadtwerke sind mit der Fehlerbehebung beschäftigt.
Die Mitarbeiter der Stadtwerke sind mit der Fehlerbehebung beschäftigt. Foto: Privat

Wolfenbüttel. Seit den frühen Morgenstunden ist in vielen Teilen Wolfenbüttels die Stromversorgung unterbrochen. Derzeit sei man bei den Stadtwerken auf Fehlersuche, heißt es auf Nachfrage von regionalheute.de.


Aktualisiert, 13.45 Uhr:
Viele regionalHeute.de-Leser berichten, dass in einigen Bereichen der Strom wieder da ist. Und auch die Stadtwerke melden, dass die Störung der Stromversorgung um 13.28 Uhr behoben werden konnte. Mehr dazu in unserem Artikel "Nach Blitzeinschlag: Stromversorgung wieder hergestellt".

Aktualisiert, 13.13 Uhr:
Wie die Stadtwerke auf Nachfrage mitteilen, werde noch immer an der Fehlerbehebung gearbeitet. Genaueres könne man im Augenblick noch nicht sagen, so Unternehmenssprecherin Kerstin Hecker. Man werde umgehend informieren, sobald es neue Erkenntnisse gibt. Der Edeka in der Schweigerstraße sei derweil mit Notstrom versorgt worden.

Aktualisiert, 8.52 Uhr:
Wie die Stadtwerke gerade eben melden, besteht seit 04:44 Uhr eine Großstörung im Stromnetz. In der Station Schweigerstraße hatte der Blitz eingeschlagen. Im weiteren Verlauf der Störung wurde ein Erdschluß zwischen der Station Öselweg und Birkenweg festgestellt. Durch den zweiten Fehler könne die Strecke nicht wieder in Betrieb genommen werden. Aktuell seien die Mitarbeiter mit dem Kabelmesswagen unterwegs, um die Erdschlußortung vorzunehmen.

In der Station Schweigerstraße kam es zu einer Rauchentwicklung und im Rahmen einer Sichtkontrolle wurden festgestellt, dass die Kabelendverschlüsse beschädigt wurden. Die Station kann momentan nicht wieder in Betrieb gehen. Es sind etwa 4.800 Haushalte in den Bereichen Schweigerstraße, Södekamp, Waldenburger Straße, Elbinger Straße, Salzdahlumer Straße, Mascheroder Straße, Am Exer und Herrenbreite betroffen. Die Mitarbeiter der Stadtwerke seien bemüht, die Versorgung schnellstmöglich wieder herzustellen, heißt es in der Mitteilung.

Meldung von 7 Uhr: Leser berichteten, dass seit etwa 4 Uhr morgens der Strom in vielen Bereichen der Stadt ausgefallen ist. Viele Meldungen beziehen sich auf den Bereich Exer, Danziger Straße, Jahnstraße, Eichenweg, Samlandweg, Schweigerstraße, Heckenkamp, Gärtnerwinkel und Glogauer Straße. Dort geht offenbar noch immer nichts. Andere Stadtteile melden nur einen kurzen Ausfall. Laut der Internetseite störungsauskunft.de werden oder wurden für Wolfenbüttel aus etwa 150 Haushalten Störungen gemeldet.

Viele Bereiche betroffen


Wie viele Straßen tatsächlich betroffen sind, kann man bei den Stadtwerken derzeit noch nicht sagen. Es handele sich um einen großflächigen Ausfall, der nun erst einmal genau lokalisiert werden muss, heißt es. Auch die Ursache stehe nicht fest. Möglicherweise könne aber das Gewitter von letzter Nacht ein Grund sein. Die Mitarbeiter der Stadtwerke sind derzeit dabei, herauszufinden, was die Ursache ist.

Die Störungs-Hotline der Stadtwerke ist unter der Nummer 05331 408256 erreichbar.


zum Newsfeed