Sie sind hier: Region >

Grüne fordern: Vertreter von Fridays for Future sollen in Helmstedts Ratsgremien mitwirken



Helmstedt

Grüne fordern: Vertreter von Fridays for Future sollen in Ratsgremien mitwirken

Durch die Entsendung in den Bau und Umweltausschuss würden sie die Möglichkeit bekommen, ihre Ideen und Forderungen zum Klimaschutz in die parlamentarische Arbeit in Helmstedt einzubringen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Helmstedt. Die Grünen-Fraktion im Stadtrat Helmstedt will in die nächste Sitzung des Stadtrates im März einen Antrag einbringen, mit dem Vertreter von Fridays for Future als beratendes Mitglied in den Bau und Umweltausschuss berufen werden.



Der Rat soll demnach beschließen, Marvin Stender als Vertreter von Fridays for Future, sowie Felix Grotzke als Stellvertreter, in den Bau und Umweltausschuss zu berufen. Die beiden jungen Männer sollen im Ausschuss als beratende Mitglieder mitwirken. Auch in Helmstedt würde es eine Gruppe junger Menschen geben, die sich im Rahmen von Fridays for Future für Maßnahmen gegen den Klimawandel einsetzen. Durch die Entsendung in den Bau und Umweltausschuss würden sie die Möglichkeit bekommen, ihre Ideen und Forderungen zum Klimaschutz in die parlamentarische Arbeit in Helmstedt einzubringen. Hierbei ist zu bedenken, dass gerade die junge Generation insbesondere von der Klimakrise betroffen sein wird. Daher sollte sie, soweit ihre Interessen berührt sind, bei der kommunalpolitischen Arbeit beteiligt werden, begründen die Grünen ihren Antrag.


zur Startseite