Gifhorn | Goslar

Grüne Landtagsabgeordnete besuchen Flüchtlingshilfe Papenteich


Imke Byl (l.) und Julia Willie Hamburg (r.). Foto: Grüne
Imke Byl (l.) und Julia Willie Hamburg (r.). Foto: Grüne Foto: Grüne

Artikel teilen per:

26.10.2018

Gifhorn/Goslar. Die Gifhorner Landtagsabgeordnete Imke Byl besuchte gemeinsam mit ihrer Landtagskollegin Julia Willie Hamburg, Mitglied im Arbeitskreis Innenpolitik der Landtagsfraktion, die Flüchtlingshilfe Papenteich. Darüber informiert das Büro von Imke Byl in ihrer Pressemitteilung.


Die beiden Politikerinnen zeigten sich beeindruckt von der vielseitigen Arbeit der Ehrenamtlichen. Den Berichten über den teilweise fragwürdigen Umgang seitens der Landkreisverwaltung mit den Geflüchteten wollen sie weiter nachgehen und kündigen eine Anfrage an.

Imke Byl: „Es ist großartig, was die vielen Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit hier leisten. Deutschkurse, Hilfe bei ganz alltäglichen Fragen, das Magazin für Sachspenden – all das ist unglaublich wertvoll. Gleichzeitig bedarf ehrenamtliche Arbeit natürlich einer guten Unterstützung vonseiten der Verwaltung und ist nicht dazu da, notwendige hauptamtliche Aufgaben zu ersetzen. Wenn ich höre, wie die Ehrenamtlichen in mancher Hinsicht den Umgang der Verwaltung mit ihnen schildern, macht mir das auf jeden Fall Bauchschmerzen.“

Die Landtagsabgeordnete Julia Willie Hamburg ergänzt: „Der Umgang der Ausländerbehörde mit den Asylbewerberinnen und Asylbewerbern wirft auf jeden Fall Fragen auf. Einem in den Unterkünften verteilten Aushang, in dem die Ausländerstelle gegenüber Geflüchteten im Dublin-Verfahren rechtswidriger Weise ein Beschäftigungsverbot verkündet, werden wir auf jeden Fall nachgehen. Ein solch pauschales Beschäftigungsverbot ist nicht haltbar.“


zur Startseite