Sie sind hier: Region >

Grundschüler starten Entdeckungstour durch die Tierwelt



Goslar

Grundschüler starten Entdeckungstour durch die Tierwelt


Auftakt Vielfalt 2017 Foto: Elternvereins der Grundschule Jürgenohl e.V.
Auftakt Vielfalt 2017 Foto: Elternvereins der Grundschule Jürgenohl e.V. Foto: Elternvereins der Grundschule Jürgenohl e.V.

Artikel teilen per:

Goslar. Bereits zum fünften Mal durfte Sascha Göritz vom organisierenden Elternverein vergangene Woche den Startschuss im Rahmen einer Auftaktveranstaltung für das Leuchtturmprojekt Vielfalt an der Grundschule Jürgenohl geben.



"Heute seid ihr Viertklässer die Großen, die sich auskennen, zu denen die Jüngeren aufschauen. Ihr seid hier die Macher, aber schon nach den Sommerferien werden ihr die "Kleinen" an den weiterführenden Schulen in der fünften Klasse sein", begrüßte Göritz die Schüler bei der Auftaktveranstaltung. In den verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien werde das Projekt dazu beitragen, die Mädchen und Jungen fit zu machen, sich auf ihre Stärken zu besinnen und ihnen beizubringen, dem Unbekannten mit Toleranz, Respekt und Wertschätzung zu begegnen.

Schon der bunte Auftakt – eine mehrteilige Interpretation der Vogelhochzeit, intoniert aus kräftigen Kinderkehlen – deutete auf den diesjährigen Schwerpunkt des Projekts hin: die bunte Vielfalt der heimischen wie internationalen Tierwelt. So verschieden Menschen in Herkunft, Sprache, Aussehen, Denken und Fühlen seien, so die Schulsozialpädagogin Katrin Peters, so vielfältig seien auch Tiere hier und anderswo.


Gemeinsam mit den Kindern werde man daher eine spannende Entdeckungsreise machen und die Vielfältigkeit der Tierwelt mit all ihren Sinnen erfahren. „Das Projekt schafft Erlebnis- und Erfahrungsräume im doppelten Sinne,“ so Melanie Gehrmann aus der Schulleitung, „wir werden den Mehrwert einer hohen sozialen Kompetenz im Mit- wie Untereinander erleben.“

Spannende Exkursionen


Neben der schulischen theoretischen Beschäftigung mit Tieren in der freien Natur sowie den Haus- und Nutztieren stehen spannende Exkursionen auf dem Zettel: Besuche auf einem Bauernhof, im Baumwipfelpfad, im Tierheim oder im Zoo Hannover sind nur einige Bausteine, die die Kinder in den nächsten Wochen erwarten.

„Nach den bisherigen Durchläufen, die die gesellschaftliche, religiöse Vielfalt, aber auch die Vielfalt in der Mobilität und im Ehrenamt gezeigt haben, starten wir nun also mit den Tieren voll durch,“ fasst Göritz zusammen, „rund 500 Schüler konnten wir mit unserer Idee des Vielfaltprojekts in den letzten Jahren erreichen!“ Er sei sich sicher, dass am 16.Juni mit dem abschließenden Vielfaltfest ein Feuerwerk der Eindrücke in der Schulaula abgefeuert werde, so Göritz.


zur Startseite