whatshotTopStory

Grundschule am Geitelplatz: Mensabau verzögert sich erneut

von Jan Borner


Die Errichtung einer Mensa für die Grundschule wird sich noch weiter verzögern. Symbolfoto: Jan Borner
Die Errichtung einer Mensa für die Grundschule wird sich noch weiter verzögern. Symbolfoto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

21.03.2016




Wolfenbüttel. Die Grundschule am Geitelplatz ist zurzeit die letzte Grundschule im Kernstadtgebiet, die noch als „klassische“ Halbtagsschule geführt wird. Zum Schuljahresbeginn 2016/2017 ist aber auch hier geplant, den Ganztagsbetrieb einzuführen. Ein wichtiger Bestandteil bei der Einführung des Ganztagsbetriebes, nämlich die Errichtung einer Mensa, wird sich allerdings noch weiter verzögern.

"Ich muss berichten, dass die Ausschreibung für die Errichtung der Mensa erneut nicht von Erfolg gekrönt war", teilte Bauamtsleiter Ivica Lukanic in der jüngsten Sitzung des städtischen Schulausschusses mit. Bereits im Juni letzten Jahres hatte die Stadtverwaltung erklärt, dass die Mensa nicht rechtzeitig zur geplanten Umstellung auf den Ganztagsbetrieb fertiggestellt werden könne (regionalHeute.de berichtete). Im vergangenen Sommer rechnete man noch damit, dass die Errichtung der Mensa stattdessen Anfang 2017 abgeschlossen sei. Nun kommt es aber erneut zu Verzögerungen. Grund dafür sei, wie Ivica Lukanic berichtet, dass es bei der Ausschreibung für die Bauarbeiten aufgrund der angespannten Branche erneut zu keiner Auftragserteilung kam. Das bedeute jedoch nicht, dass es nicht möglich sei, das Vorhaben umzusetzen, betonte er. Die Stadt wolle nun noch einen weiteren Anlauf zu einer Auftragserteilung versuchen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir noch zu einer Auftragsvergebung kommen", so Ivica Lukanic, der zudem erklärte: "Wenn es gut läuft, dann könnten wir im Herbst beginnen und die Maßnahme im Laufe des nächsten Jahres abschließen."

Wann beginnt der Ganztagsbetrieb?


Wie Elke Neumann, Schulleiterin der Grundschule am Geitelplatz, erklärte, habe die Schule den Antrag gestellt, für die ersten Klassen zunächst auch ohne Mensa zum Schuljahresbeginn 2016/2017 in den Ganztagsbetrieb überzugehen. Eine Genehmigung liege allerdings noch nicht vor, sagte sie in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses. Mit allen Klassen in den Ganztagsbetrieb zu wechseln, sei ohne Mensa jedenfalls nicht geplant. Elke Neumann blieb jedoch optimistisch und betonte: "Irgendwann werden wir eine Ganztagsschule sein, da bin ich mir sicher."

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/grundschule-am-geitelplatz-mensabau-verzoegert-sich/


zur Startseite