whatshotTopStory

Grundschule Am Geitelplatz - Voller Ganztagsbetrieb erst 2018

von Anke Donner


Der vollständige Ganztagsbetrieb an der Grundschule Am Geitelplatz soll erst zum Schuljahr 2018/2019 erfolgen. Foto: Anke Donner
Der vollständige Ganztagsbetrieb an der Grundschule Am Geitelplatz soll erst zum Schuljahr 2018/2019 erfolgen. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.10.2016

Wolfenbüttel. Die Grundschule Am Geiteplatz will den vollen Ganztagsschul-Betrieb erst zum Schuljahr 2018/2019 aufnehmen. Der städtische Schulausschuss stimmte dem von der Schule gestellten Antrag am Dienstagabend zu.



Geplant war eigentlich nach der Einführung der Ganztagsschule für die ersten Klassen, im nächsten Schuljahr auch die übrigen Jahrgänge in den Ganztagsbetrieb aufzunehmen. Doch nun wolle man damit bis zur Fertigstellung der Mensa warten. Die Bitte zur Änderung der Konzeption äußerte die Schulleitung. Darin heißt es: Die Grundschule Am Geitelplatz kann nicht wie beantragt und genehmigt zum Schuljahr 2017/18 als offene Ganztagsschule für alle Schuljahrgänge geführt werden, weil das geplante Mensagebäude zum Schuljahresbeginn 2017/18 nicht fertiggestellt sein wird. Ohne ein Mensagebäude, aber mit Bauarbeiten bei laufendem Schulbetrieb ist ein ordentliches, schülergerechtes Ganztagsangebot für 14 Schulklassen nicht zu gewährleisten. Die vorhandenen Räumlichkeiten erlauben unter zumutbaren Einschränkungen das Führen einer offenen Ganztagsschule für die Jahrgänge 1 und 2 mit sieben oder acht Klassen. Eine provisorische zweite Mensa kann in einem weiteren Kellerraum eingerichtet werden.“

Die Grundschule Am Geitelplatz wird seit Beginn des laufenden Schuljahres für den ersten Schuljahrgang als offene Ganztagsschule geführt. Der weitere Ausbaus des Ganztagsbetriebes an der Grundschule soll dann schrittweise bis zum Schuljahr 2018/2019 umgesetzt werden. Im kommenden Schuljahr soll der Ganztagsbetrieb für den ersten und zweiten Schuljahrgang mit voraussichtlich acht Klassen, ab 2018/2019 dann mit allen Jahrgängen mit voraussichtlich 14 Klassen erfolgen. Der Schulausschuss stimmte dem Antrag zu und will damit den Änderungsantrag, der der Niedersächsischen Landesschulbehörde bis zum 1. Dezember 2016 vorliegen muss, unterstützen.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/mensa-der-geitelschule-soll-2017-stehen/


zur Startseite