whatshotTopStory

Grundschule Essinghausen: Rat ebnet Weg für Ganztagsbetrieb

von Alexander Dontscheff


Bevor die Grundschüler in Essinghausen das Ganztagsangebot nutzen können gibt es noch einiges zu tun. Symbolfoto: pixabay
Bevor die Grundschüler in Essinghausen das Ganztagsangebot nutzen können gibt es noch einiges zu tun. Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

25.10.2018

Peine. Einstimmig hat der Rat der Stadt Peine in seiner Sitzung am heutigen Donnerstag einen Beschluss gefasst, der den Weg für den Ganztagsbetrieb in der Verlässlichen Grundschule Essinghausen ebnet. Doch bis es soweit ist, heißt es für Lehrer und Schüler an einen anderen Standort umziehen.


Um die räumlichen Voraussetzungen für einen offenen Ganztagsschulbetrieb zu schaffen, muss einiges baulich verändert sowie neu gebaut werden. So werden unter anderem die Räume der Stadtjugendpflege (Jugendtreff) und der Junggesellschaft Essinghausen in das ehemalige „Lehrerhaus“ verlegt.Für die Dauer der Baumaßnahmesoll der Betrieb des Schulstandortes Essinghausen in das alte Schulgebäude Stederdorf verlegt werden.Hierfür muss die Verwaltung eine entsprechende Änderung der Schulbezirksatzungvornehmen. Außerdem soll eine Schulsozialarbeiterinoder ein Schulsozialarbeiter in Vollzeit eingestellt werden.

Die benötigten Haushaltsmittel werden im Haushaltsplan 2019bereitgestellt.Dabei soll auch die Finanzierung der AG-Angebote am Nachmittag ermöglicht werden.

Lesen Sie auch:


https://regionalpeine.de/grundschule-essinghausen-soll-ganztagsbetrieb-bekommen/


zur Startseite