Helmstedt

Grundschule Grasleben pflanzte Blumenzwiebeln


Das Schülerprojekt, das auf Initiative der Samtgemeindemitarbeiterin Maren Krippendorf entstand, fand so vorerst seinen Abschluss. Foto: Samtgemeinde Grasleben
Das Schülerprojekt, das auf Initiative der Samtgemeindemitarbeiterin Maren Krippendorf entstand, fand so vorerst seinen Abschluss. Foto: Samtgemeinde Grasleben Foto: Samtgemeinde Grasleben

Artikel teilen per:

22.11.2017

Grasleben. Passend zur Pflanzaktion der zweiten Klassen der Grundschule Grasleben präsentierte sich strahlender Sonnenschein. Unterstützt durch Spenden der Firma Sport Thieme, des Gartenbaucentrums aus Cremlingen und der Blumenstube aus Grasleben hatte die Samtgemeinde Grasleben für alle Klassen der Schule Blumenzwiebeln von Flühblühern zur Verfügung gestellt.


Jede Schulklasse erhielt dabei einen eigenen Bereich an den Treppen vor der Schule am Ausgang zur Magdeburger Straße. Die fleißigen Zweitklässler wurden professionell durch die Inhaberin der Blumenstube, Tina Schräder, dabei unterstützt, ihre Zwiebeln fachgerecht in die Erde zu bringen. Auch Samtgemeindebürgermeister Gero Janze und Bürgermeisterin Veronika Koch ließen es sich nicht nehmen, den Kindern tatkräftig unter die Arme zu greifen. Das Schülerprojekt, das auf Initiative der Samtgemeindemitarbeiterin Maren Krippendorf entstand, fand so vorerst seinen Abschluss.

Der Hintergrund: Nachdem die stark zugewachsene Fläche durch Mitarbeiter des Betriebshofs und der Fachfirma Gartenbaucentrum Cremlingen entwurzelt worden war, stellte sich die Frage, was damit geschehen solle. Durch die Idee der Pflanzaktion wurden nun gleich mehrere Ziele erreicht: Der Eingangsbereich und somit das Ortsbild der Gemeinde Grasleben werden verschönert und die Grundschüler bekommen Biologieunterricht am praktischen Beispiel. Die Kinder sind schon jetzt sehr gespannt auf das nächste Frühjahr, wenn die Beete hoffentlich voller bunter Blumen sein werden.


zur Startseite