Sie sind hier: Region >

Grundschule Offleben nimmt sich dem Thema Verkehrssicherheit an



Helmstedt

Grundschule Offleben nimmt sich dem Thema Verkehrssicherheit an


Vordere Reihe von l.n.r: Colin Werner, Finn Sievers, Paul Jonas Schulz, Vanessa Döring, Charlotte Cremling und Josephine Pschigoda. Dahinter: Kathy Röber, Zoey-Ashlee Loose, Cheyenne Märkisch, Alexander Keiper Alcusia, Tom Dösselmann, Arad Hashemian. Im Hintergrund Bettina Brandes und Charleen Ranneberg. Foto: Kreisverkehrswacht Helmstedt
Vordere Reihe von l.n.r: Colin Werner, Finn Sievers, Paul Jonas Schulz, Vanessa Döring, Charlotte Cremling und Josephine Pschigoda. Dahinter: Kathy Röber, Zoey-Ashlee Loose, Cheyenne Märkisch, Alexander Keiper Alcusia, Tom Dösselmann, Arad Hashemian. Im Hintergrund Bettina Brandes und Charleen Ranneberg. Foto: Kreisverkehrswacht Helmstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Auf dem Schulhof der Grundschule Offleben fand das ADAC-Fahrrad-Turnier für die Kinder der dritten und vierten Klasse der Kohledörfer statt. Die Aufgaben des Parcours, den der ADAC Ortsclub Helmstedt betreute, dienten dazu Fahrtechniken einzuüben, die im Straßenverkehr benötigt werden. Das berichtet die Kreisverkehrswacht Helmstedt.



Dabei testeten die Schülerinnen und Schüler im direkten Vergleich mit den Mitschülern ihr praktisches Fahrkönnen. Alle fuhren mit Helm und bewiesen damit, dass sich kluge Köpfe schützen. Bevor sich die Kinder wieder in Form einer begleiteten Radwanderung auf den Weg in die Heimatorte machten, erhielten die Sieger Medaillen und Urkunden.

Goldmedaillen erhielten: Alexander Keiper Alcusia, Cheyenne Märkisch, Paul Jonas Schulz und Vanessa Döring.


Silbermedaillen gingen an: Tom Dösselmann, Zoey-Ashlee Loose, Finn Sievers und Charlotte Cremling.

Bronzemedaillen errangen: Arad Hashemian, Kathy Röber, Colin Werner sowie Josephine Pschigoda.

Sabrina Königsmann leitete unterstützt durch Eltern das Turnier. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt stellte die erforderlichen Materialien zur Verfügung und Achim Klaffehn dokumentierte das Geschehen. Die Schulleiterin der Grundschule Eva Kotzerke hatte wieder einen Verkehrssicherheitstag organisiert an dem alle Klassen beteiligt waren. Die Kinder der ersten Klasse informierten sich über den Straßenverkehr im Umfeld der Schule mit dem relativ hohen LKW-Anteil. Die Kinder der 2. Klasse übten die Geschicklichkeit und das Gleichgewicht in einem Rollerparcours.


zur Startseite