Wolfenbüttel

Güner-Film „Ein Lied für Nour“ gut besucht


Traditionell luden die Grünen aus Stadt und Kreis ins Kino ein. Foto: Grüne
Traditionell luden die Grünen aus Stadt und Kreis ins Kino ein. Foto: Grüne

Artikel teilen per:

12.12.2017

Wolfenbüttel. Am Nikolausabend luden Orts- und Kreisverband von Bündnis 90/ Die Grünen Wolfenbüttel in diesem Jahr zum letzten Mal in den gut besuchten Filmpalast zum gemeinsamen Kinoerlebnis ein. Gezeigt wurde der Film " „Ein Lied für Nour“.


Der gezeigte Spielfilm „Ein Lied für Nour“, in dem der mit einer wunderschönen Stimme gesegnete palästinensische Junge Mohammed zum Gesangsstar und somit zum Hoffnungsträger für eine ganze Generation junger Palästinenser wird, richtete sich auch besonders an die in Wolfenbüttel lebenden Menschen anderer Kulturen. "Wir sind gemeinsam gekommen", sagte eine junge syrische Frau in Begleitung ihrer ehrenamtlichen Betreuerin. "Für mich ist es eine wunderbare Art, der Kultur der von mir betreuten Familie näherzukommen und besser zu verstehen", sagt die Betreuerin. Der Film hat beiden sichtlich sehr gefallen. "Ich war gespannt, wie ein Film in arabischer Sprache mit Untertiteln ankommt", sagt ein anderer Kinobesucher nach dem Film. "Ich bin begeistert. So schwer war es doch nicht, dem Geschehen zu folgen, und die ganze Stimmung wird in Originalsprache viel besser eingefangen. Gerne öfters!"

Der „Grüne Film“ hat sich im letzten Jahr in Wolfenbüttel etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit. Aus diesem Grund wird die Veranstaltungsreihe auch im nächsten Jahr fortgesetzt und um eine thematisch am Film orientierte Diskussionsveranstaltung mit geladenen Gästen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik ergänzt. Diese soll in der Regel eine Woche nach dem Kinoabend im Hofcafé in Wolfenbüttel stattfinden. Los geht es wieder am 10.01.2018 wie gewohnt um 20 Uhr mit der französischen Komödie „Gemeinsam wohnt man besser“, in dem es thematisch unter anderem um generationenübergreifende Wohnkonzepte geht. Zur Diskussionsveranstaltung am 24. Januar im Hofcafé wird separat eingeladen werden.


zur Startseite