Sie sind hier: Region >

Großer Einsatz beim 11. Werlaburgdorfer Gemeindetag



Wolfenbüttel

Großer Einsatz beim 11. Werlaburgdorfer Gemeindetag


Einige Sitzbänke wurden kontrolliert und repariert. Das Bild zeigt v. li. Walter Hesse und Karsten Jung an der Werlaburgdorfer Quelle. Fotos: Schliephake/Michler/Alpers
Einige Sitzbänke wurden kontrolliert und repariert. Das Bild zeigt v. li. Walter Hesse und Karsten Jung an der Werlaburgdorfer Quelle. Fotos: Schliephake/Michler/Alpers Foto: privat

Artikel teilen per:

Werlaburgdorf. Ein beachtliches Bild bot sich am vergangenen Samstag in dem knapp 800 Einwohner großen Dorf. An vielen öffentlichen Plätzen, Wegen und Bauten wurde fleißig gearbeitet. Gut 30 ehrenamtliche Helfer aller Altersgruppen folgten der Einladung des Ortsrates unter Leitung von Ortsbürgermeister Tobias Schliephake zum 11. Gemeindetag.



Bereits um 8 Uhr traf man sich auf dem Hof der Familie Oesterhelweg, der Geburtsstätte der Werlaburgdorfer Gemeindetage, zur morgendlichen Begrüßung und Gruppeneinteilung. Im Anschluss gingen alle Helfer ans Werk: Es wurden am Sportheim eine neue Terrassentreppe angelegt und die westliche Fassade gestrichen, im Kirchgarten neues Material in den Gehweg eingebracht, der Parkstreifen am Heininger Weg nebst Natursteingosse gesäubert, Sitzbänke im Dorf und im Feld kontrolliert und repariert, Plätze von Müll befreit, die Bushaltestelle im Steinweg durch die Jugendfreunde kreativ gestaltet, Grünflächen gepflegt und der Spielplatz sowie die Bolzplatztore am DGH mit einem neuen Anstrich versehen.


Die westliche Fassade des Sportheims wurde neu gestrichen. Malermeister Manfred Bliefert (Mitte) spendete die nötige Farbe und nahm den Anstrich zusammen mit Jörg Uhde (li.) und Gerhard Bitkowski (re.) vor. Foto: privat




Malermeister Manfred Bliefert spendete, neben einigen Eimern Farbe, eine neue Rückwand für den dortigen Basketballkorb. Parallel versorgte ein Team die Helfer mit Speisen und Getränken, die durch den REWE-Markt Schladen, das Geflügelparadies Werlaburgdorf und einigen Privatleuten organisiert wurden. Das benötigte Arbeitsmaterial wurde seitens der Gemeinde gestellt oder aus Spenden der Werlaburgdorfer Einwohner und Betriebe finanziert.


Am Sportheim wurde der Treppenaufgang neu angelegt. Ulrich Zander, Jens und Christian Behrens (v.li.) hatten die Sache im Griff und bildeten ein eingespieltes Team. Foto: privat



Nach der Mittagspause erfolgten noch einige Restarbeiten. Am Abend traf man sich dann zum gemeinsamen Grillen am Sportheim und ließ den Abend in gemütlicher Runde ausklingen. „Stolz können wir auf diesen Tag des ehrenamtlichen Engagements zurückblicken“ sagt Tobias Schliephake. Die Ortschaft Werlaburgdorf bedankt sich bei allen Helfern, Spendern und den Mitarbeitern des Bauhofes, die zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben!


Etwas Gutes für das Dorf zu tun, das war der Antrieb der über 30 ehrenamtlichen Helfer beim 11. Werlaburgdorfer Gemeindetag! Foto:




zur Startseite