Sie sind hier: Region >

Gutes tun für die Sicherheit auf Braunschweigs Straßen



Gutes tun für die Sicherheit auf Braunschweigs Straßen


Braunschweig zeigt Herz. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Florian Kleinschmidt, bestpixels.de Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) bietet am Samstag, 26. November von 10 bis 19 Uhr die Möglichkeit, beim Einkaufen Gutes zu tun und wohltätige Projekte der Verkehrswacht Braunschweig e. V. mit Spenden zu unterstützen.



Besinnlichkeit, Vorfreude auf Weihnachten und Nächstenliebe – die Adventszeit beginnt. In der Löwenstadt geht die Spendeninitiative „Braunschweig zeigt Herz“ in die vierte Runde und stellt die wohltätige Seite der Innenstadt und ihrer Akteure in den Mittelpunkt. Die Initiative läuft nach dem Auftakt noch bis zum 11. Dezember. Sie wird umgesetzt von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH und von der Braunschweigischen Landessparkasse unterstützt.

Ein gutes Gefühl beim Einkaufen – am 26. November können sich Innenstadtbesucherinnen und -besucher nicht nur über gerade erstandene Weihnachtsgeschenke, frisch entdeckte Modeschätze oder Leckereien vom Braunschweiger Weihnachtsmarkt freuen, sondern auch darüber, Gutes getan zu haben. Im Rahmen von „Braunschweig zeigt Herz“ haben sie die Möglichkeit, für Projekte des Vereins Verkehrswacht Braunschweig zu spenden. „Bei der Verkehrswacht ist das Spendengeld gut angelegt. Der Verein engagiert sich für die Sicherheit auf den Braunschweiger Straßen und leistet wertvolle Arbeit. Ich freue mich, dass die Innenstadtkaufleute sich mit ‚Braunschweig zeigt Herz‘ jedes Jahr für den guten Zweck engagieren, und unterstütze die Spendeninitiative gerne als Schirmherr“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Markurth.


Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit



Die Spenden gehen in vollem Umfang an den Verein Verkehrswacht Braunschweig und fließen in regionale Projekte. „Wir sind breit aufgestellt mit unserer Arbeit und setzen uns für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ein – vom Säugling bis zum Senior. Das geht über einen Verleihservice von Kindersitzen bis zu einer Veranstaltungsreihe für Autofahrerinnen und Autofahrer ab 65 Jahren“, erklärt Heidrun Möbius von der Verkehrswacht Braunschweig e. V.


Mit verschiedenen Aktionen gibt der Verein am Auftakttag von „Braunschweig zeigt Herz“ Einblick in ihre Projekte. Vor der Burg und in der Burgpassage geht es um den Alltag mit einem Rollator oder Rollstuhl und um Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Dafür hält der Verein nicht nur Informationen bereit, sondern gibt auch praktische Tipps und unterstützt mit Übungen wie dem Rollatortraining. Dem Schutz der kleinsten Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer widmet sich die Verkehrswacht Braunschweig am 26. November in der Touristinfo. Dort beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fragen rund um das Thema Kindersitz und informieren über ihren Verleihservice. Der Verein beschäftigt sich aber nicht nur mit der Prävention von Unfällen, sondern auch mit richtigem Verhalten, wenn ein Unfall nicht mehr zu verhindern ist: Im Überschlagssimulator auf dem Kohlmarkt können Interessierte lernen, sich aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug zu befreien.

Herzlich spenden in der Innenstadt



In der Braunschweiger Innenstadt dreht sich am 26. November alles darum, Herz zu zeigen. Der Schaustellerverband stiftet 2.500 Lebkuchenherzen, die ebenso wie 5.000 mit Helium gefüllte Herzluftballons an Aktionsständen, in teilnehmenden Geschäften und an den Infoständen der Verkehrswacht gegen eine Spende den Besitzer wechseln. Die Aktionsstände sind in den Straßen Langer Hof, Damm und Sack zu finden.

Herz zeigen können Innenstadtbesucherinnen und -besucher erstmals auch mit ihrer reinen Anwesenheit. Die Braunschweiger REWE Märkte rufen dazu auf, um 18 Uhr in weihnachtlicher Verkleidung zum Platz am Ritterbrunnen zu kommen und gemeinsam zu singen. Pro 50 Personen spendet REWE 500 Euro für „Braunschweig zeigt Herz“, die Obergrenze liegt bei 4.000 Euro. „Das ist eine tolle zusätzliche Gelegenheit und Aktion, die Verkehrswacht Braunschweig zu unterstützen und gemeinsam Herz für den guten Zweck zu zeigen“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

„Braunschweig zeigt Herz“ bis zum 11. Dezember



Auch nach dem 26. November besteht die Möglichkeit, sich zu beteiligen: Die Spendendosen verbleiben nach dem Auftakt bis Sonntag, 11. Dezember, in den teilnehmenden Geschäften und Ständen des Weihnachtsmarktes. Bereits seit dem 10. Oktober können Braunschweigerinnen und Braunschweiger in allen REWE Märkten in der Löwenstadt außerdem ihr Flaschenpfand im Rahmen von „Braunschweig zeigt Herz“ spenden. Darüber hinaus ist folgendes Spendenkonto eingerichtet, auf das Spendenwillige ihren Wunschbetrag überweisen können:

Verkehrswacht Braunschweig e. V.

Braunschweigische Landessparkasse

IBAN DE50 2505 0000 0000 5537 43

Betreff: Braunschweig zeigt Herz

Die Spendenaktion „Braunschweig zeigt Herz“ ist eine Initiative des Arbeitsausschusses Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI), dem Zusammenschluss von Einzelhändlern, Gastronomen, Dienstleistern sowie weiteren Unternehmen und Einrichtungen in der Innenstadt. Umgesetzt wird sie von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH mit Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse. 2013 fand „Braunschweig zeigt Herz“ als Reaktion auf das Ende der traditionellen Wohlfahrtslotterie der Verkehrswacht und der Arbeitsgemeinschaft der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände zum ersten Mal statt. Seitdem sind bei „Braunschweig zeigt Herz“ insgesamt mehr als 35.000 Euro für wohltätige Projekte zusammengekommen.

Informationen zur Initiative „Braunschweig zeigt Herz“, zum Veranstaltungstag und zu den Spendenmöglichkeiten sind auch unter www.braunschweig.de/zeigt-herz zu finden.


zur Startseite