Sie sind hier: Region >

Region Braunschweig: Haustiersuche via Smartphone



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Haustiersuche via Smartphone: GPS-Tracker soll den Vierbeiner aufspüren

TASSO startet im Zuge der Weiterentwicklung seiner kostenlosen App „Tipp-Tapp“ eine Kooperation mit dem GPS-Tracking Unternehmen Tractive.

von Anke Donner


Mit dem GPS-Tracker und der TASSO-PLakette lässt sich das verschwundene Haustier ausfindig machen.
Mit dem GPS-Tracker und der TASSO-PLakette lässt sich das verschwundene Haustier ausfindig machen. Foto: Tasso/ Karin Wloka

Artikel teilen per:

Region. Laut Information der Tierschutzorganisation TASSO gab es im vergangenen Jahr 93.000 Wiedervereinigungen von Mensch und Tier. Allein in der Region Braunschweig wurden rund 700 Vierbeiner vermisst, Mehr als 600 fanden wieder zurück nachhause. Durch die neue Möglichkeit der Suche, könnten es vielleicht in diesem Jahr noch mehr Tiere sein, die zu ihren Besitzern zurückfinden.



Doch jeder Tierhalter kann dafür Sorge tragen, dass sein Tier nicht für immer verschwindet – mit einer Kennzeichnung und anschließenden kostenlosen Registrierung bei TASSO e.V., Europas größtem kostenlosen Haustierregister. Wie wichtig diese beiden Maßnahmen im Fall der Fälle sind, zeige auch in diesem Jahr wieder die Auswertung der TASSO-Datenbank. Laut dieser Statistik wurden deutschlandweit zwischen Januar und Dezember 2020 knapp 113.000 Vierbeiner vermisst - 700 allein in der Region.

Damit die geliebten Haustiere wieder zurück finden, ist ein Chip und die passende Registrierung wichtig. Wenn die Nummer des Transponders oder in einigen Fällen auch eine Tätowierungsnummer gemeinsam mit den Daten des Tierhalters in der TASSO-Datenbank hinterlegt ist, ist die Chance am größten, dass Mensch und Tier wieder zueinander finden. Denn nur so ist die eindeutige Identifizierung eines gefundenen Tieres möglich.

Noch mehr Schutz für entlaufene Haustiere


Die Tierschutzorganisation TASSO teilte nun mit, dass man jedes sinnvolle Mittel zur Auffindung und Rückvermittlung entlaufener Tiere begrüße. Da Ortungsgeräte für Vierbeiner eine wertvolle Ergänzung zur unbedingt notwendigen Kennzeichnung und Registrierung sein können, startet TASSO im Zuge der Weiterentwicklung seiner kostenlosen App „Tipp-Tapp“ eine Kooperation mit dem GPS-Tracking Unternehmen Tractive.

Neugierde, Freiheitsdrang oder Angst – es gibt verschiedene Gründe, warum jedes Jahr viele Hunde und Katzen entlaufen. Die TASSO-App „Tipp-Tapp“ wurde als Ergänzung zum bereits bestehenden Service an den Start gebracht, um die Suche nach entlaufenen Tieren noch mobiler und schneller zu organisieren und die Reichweite für Suchmeldungen zu erhöhen. Mit der neuen App-Version haben Tierhalter nun auch die Möglichkeit, Tractive GPS Tracker mit der TASSO-App zu vernetzen und ihre Vierbeiner im Falle des Verschwindens zusätzlich zu schützen.

Neue Möglichkeit der Suche


„Wichtig ist, dass Nutzer eines Trackers nicht mehr auf sich alleine gestellt sind, wenn ihr Tier entlaufen ist. Durch die Verknüpfung der Dienste von TASSO und Tractive haben wir eine ganz neue, innovative Möglichkeit für die Tiersuche geschaffen“, sagt TASSO-Leiter Philip McCreight.

Nutzer der TASSO-App erhalten Meldungen zu vermissten Tieren in ihrer Umgebung direkt auf ihr Smartphone. Sie erfahren dann in Windeseile per Push-Nachricht, welcher Vierbeiner vermisst wird. Sie können aktiv Ausschau halten und direkt über die App melden, wenn sie ein Tier gesehen oder gefunden haben. Tierhalter, die einen Tractive-Tracker erworben und diesen beim Anbieter aktiviert haben, können das Ortungsgerät ganz einfach mit „Tipp-Tapp“ koppeln. Nach Freigabe der Tracker-Position können die TASSO-Suchhelfer in der Nähe des vermissten Tieres die Position des Tieres sehen und bei der Suche helfen. Tierhalter, die ihre Katze mit einem Tracker ausstatten möchten, sollten unbedingt darauf achten, dass sich das Halsband wirklich zuverlässig und automatisch öffnet, sollte die Katze einmal damit hängenbleiben.

„Wir freuen uns sehr, mit TASSO eine so große und bedeutende Tierschutzorganisation als Partner gefunden zu haben und dass Vierbeiner im Falle ihres Verschwindens noch mehr abgesichert sind“, sagt Michael Hurnaus, Geschäftsführer von Tractive. Detaillierte Informationen zu Tipp-Tapp, Tractive und der Zusammenarbeit gibt es auf der TASSO-Webseite.


zur Startseite