whatshotTopStory
videocamVideo

Heftige Böen: Sturmtief "Siglinde" hat den Harz erreicht


Mit über 100 Stundenkilometern fegten am heutigen Dienstagnachmittag Böen über den Brocken. Foto/Video: aktuell24

Artikel teilen per:

23.10.2018

Harz. Heftige Böen peitschen mit mehr als 100 Stundenkilometern über den Brocken. Nachdem "Siglinde" am Morgen und am Vormittag vor allem an den Küsten für äußerst unangenehmes Wetter sorgte, erreichte das Sturmtief am Mittag und frühen Nachmittag auch den Harz. Einige Wanderer ließen sich vom Wetter aber trotz allem nicht abschrecken.


Über das Brockenplateau peitschten heftige Böen mit Geschwindigkeiten von mehr als 100 Stundenkilometern und sorgten dafür, dass Wanderungen zu dem beliebten Ausflugsziel vom Winde verweht wurden.

Nichtsdestotrotz habe sicheine Wanderung im Harz auch unter "Siglinde" gelohnt, berichtet Brockenbesucher Lauritz Singelmann am heutigen Dienstag. Der Aufstieg sei schon beschwerlich gewesen, aber oben angekommen gab es zu den Seiten tolle Ausblicke zu bestaunen, berichtet er.


zur Startseite