Sie sind hier: Region >

Helenenstraße - Feuer brach in Werkstatt aus



Braunschweig

Helenenstraße - Feuer brach in Werkstatt aus


Symbolbild: A. Ehlers
Symbolbild: A. Ehlers

Artikel teilen per:




Braunschweig. Der Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig wurde am frühen Donnerstagmorgen gegen 5:16 Uhr ein Feuer im Hinterhofbereich in der Helenenstraße gemeldet.

Mehrere Anrufer gingen von der Annahme aus, dass sich möglicherweise schon Personen in einer Werkstatt aufhielten beziehungsweise angrenzende Wohnbebauung gefährdet ist. Beim Eintreffen bestätigte sich den Einsatzkräften die geschilderte Lage. Es brannten Teile der Einrichtung, ein Fenster in der Fassade war bereits durch Brandeinwirkung zerstört. Aus mehreren Öffnungen des in Teilen zweigeschossigen Gebäudes trat Brandrauch aus.

Für die Brandbekämpfung und Absuche des Gebäudes auf mögliche Personen wurden in Summe drei Trupps unter Atemschutzschutz mit jeweils einen Rohr eingesetzt. Personen wurden nach intensiver Suche im Gebäude nicht vorgefunden. Das eigentliche Feuer konnte sehr schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht werden, so dass nach umfangreichen Lüftungsarbeiten die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten. Die Brandursache wird noch durch die Polizei ermittelt. Für die Feuerwehr und den Rettungsdienst, die mit zirka 40 Einsatzkräften vor Ort waren, endete der Einsatz gegen 6:45 Uhr.


zur Startseite