Sie sind hier: Region >

Peine: Helfer für Schnelltests in Senioren- und Pflegeheimen gesucht



Peine

Helfer für Schnelltests in Senioren- und Pflegeheimen gesucht

Derzeit hilft an vielen Stellen die Bundeswehr mit Personal aus oder Ehrenamtliche unterstützen die Test-Fachkräfte in den unterschiedlichsten Branchen bei ihrer Arbeit.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Peine. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit und der Frewilligen-Agentur sucht der Landkreis Peine dringend nach Ehrenamtlichen, die in Senioren- und Pflegeheimen bei Schnelltestungen behilflich sein können. „Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden derzeit in allen Bereichen der Gesellschaft die Test-Kapazitäten ausgebaut. Damit steigt der Bedarf an entsprechenden Unterstützungskräften. Gleichzeitig können Ehrenämter coronabedingt zum Teil nur eingeschränkt wahrgenommen werden“, berichtet Kreis-Sozialdezernentin Prof. Dr. Andrea Friedrich in einer Pressemitteilung des Landkreises. Derzeit hilft an vielen Stellen die Bundeswehr mit Personal aus oder Ehrenamtliche unterstützen die Test-Fachkräfte in den unterschiedlichsten Branchen bei ihrer Arbeit.



„Perspektivisch gesehen werden die Testungen auf längere Zeit unseren Alltag begleiten. Somit wird für Arbeitgeber und Unternehmen im Landkreis Peine immer wichtiger, auch in dieser Richtung zukunftsorientiert zu planen und sich über die Schaffung von sozialversicherungspflichten Beschäftigungen Gedanken zu machen. Viele Menschen haben im Augenblick mehr Zeit, da sie sich beispielsweise in Kurzarbeit befinden oder Vereins- und Freizeitaktivitäten - wenn überhaupt - nur noch marginal gelebt werden können“, erklärt Alexandra Fuchs, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Hildesheim. Daher rufe sie beteiligten Testzentren, Unternehmen und Sozialverbände in der Region Peine auf, ihre freien, sozialversicherungspflichtigen Stellen in diesem Bereich bei der Agentur für Arbeit zu melden. „Unser Arbeitgeber-Service (AG-S) in Peine steht dabei stets für Beratung und Unterstützung bei der Stellenbesetzung zur Verfügung“, ergänzt Fuchs. Wer noch keinen direkten Ansprechpartner beim AG-S hat, erreiche die Mitarbeitenden dort unter der Telefonnummer 0800 45555 20.

Die Freiwilligen Agentur des Paritätischen in Peine ist zuständig für die Beratung und Vermittlung von Freiwilligen/Ehrenamtlichen im Landkreis Peine. Für eine möglichst passgenaue Vermittlung gebe es einen guten Austausch zwischen den Organisationen, Vereinen und Verbänden. Eine Kontaktaufnahme sei unter Telefon 05171/9409562 oder per E-Mail an sonja.hoffmann@paritaetischer.de oder gabriele.daniel@paritaetischer.de möglich.


zur Startseite