Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Forschungsmuseum Schöningen: Letztes Przewalskipferd gestorben



Forschungsmuseum Schöningen: Letztes Przewalskipferd gestorben

Die Przewalskistute Magda musste am 24. September im Alter von 29 Jahren eingeschläfert werden.

Magda erreichte ein Alter von 29 Jahren.
Magda erreichte ein Alter von 29 Jahren. Foto: Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Schöningen. Das Team des Forschungsmuseums Schöningen musste am vergangenen Donnerstag, 24. September Abschied von der 29-jährigen Przewalskistute Magda nehmen. Sie hatte in den Tagen zuvor bereits gesundheitliche Probleme gezeigt, und ihr Zustand verschlechterte sich zunehmend. Nach einer Untersuchung durch die Wildtierärztin Julia Bohner und einem Team der Pferdeklinik Destedt kamen die Fachleute zu der Entscheidung, das Tier einzuschläfern, wie das Forschungsmuseum Schöningen berichtet.



Magda sei 2013 aus dem Allwetter Zoo aus Münster nach Schöningen gekommen. Sie sei die Leitstute der kleinen Herde am Museum gewesen und trotz ihres sehr hohen Alters bis zuletzt äußerst fit gewesen. Nachdem im Mai ihre Gefährtin Heimchen unerwartet verstorben war (regionalHeute berichtete), sei mit dem Exmoor-Pony Fry in einem Naturreservat in den Niederlanden eine wunderbare Gefährtin für Magda gefunden worden (regionalHeute.de berichtete).

In den letzten Monaten wären die Haltungsbedingungen für die beiden Wildpferde stetig verbessert und zusammen mit den Tierärzten diverse Komponenten in der Pferdehaltung ausgebaut worden. Für das Exmoor-Pony werde derzeit nach einer optimalen Lösung für die Zukunft gesucht. Für die Übergangsphase habe ein Shetlandpony auf das Museumsgelände gebracht werden können.


zum Newsfeed