Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Impfquote: So unterschiedlich impft die Region



Impfquote: So unterschiedlich impft die Region

Schaut man sich die Impfqouten der Region an, so zeigen sich doch recht große Unterschiede.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Region. Am 21. Dezember 2020 tat sich mit der Zulassung des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer ein Hoffnungsschimmer am Corona-Himmel auf. Mit der Zulassung des Impfstoffes gegen COVID-19 konnten in Deutschland am 27. Dezember die ersten Impfungen durchgeführt werden. Am 30. Dezember waren deutschlandweit bereits 100.000 Impfdosen verabreicht. Nun, ein Jahr später, beherrscht die Pandemie noch immer das Leben - mehr als je zu vor. Landes-und Bundespolitik setzen auf Impfungen, um die Pandemie endlich einzudämmen. Rund 74 Prozent der Niedersachsen haben inzwischen eine vollständige Corona-Impfung bekommen. regionalHeute.de hat sich die regionalen Zahlen angeschaut.



Lesen Sie auch: Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks


Dabei zeigt sich, dass die Impfquoten in den acht Städten und Kreisen der Region durchaus unterschiedlich sind. So kann die Stadt Wolfsburg beispielsweise auf eine Impfquote von knapp über 73 Prozent blicken und führt damit das Impf-Ranking der Region an. Dabei handelt es sich nur um die Bürger, die eine vollständige Impfung haben. Eine ähnliche Quote weist der Landkreis Goslar mit 72,8 Prozent auf, dicht gefolgt von Braunschweig mit 72,3 Prozent. In Salzgitter, die Stadt, die wochenlang die höchsten Infektionszahlen in ganz Niedersachsen hatte, liegt die Impfquote bei 68 Prozent. Noch weniger sind es mit 61 Prozent (Stand September) im Landkreis Wolfenbüttel. Dabei werden die durchgeführten Impfungen durch Betriebsärzte und -ärztinnen sind hierin nicht berücksichtigt, da keine Daten für die Kreisebene vorliegen.



Im Landkreis Helmstedt liegt die Impfquote bei den vollständig Geimpften ebenfalls bei knapp über 61 Prozent. Beachtet werden müsse dabei auch hier, dass Impfungen außerhalb des Landkreises, die von Betriebsärzten oder anderen Ärzten durchgeführt wurden, nicht gezählt werden, betont die Kreisverwaltung.

Die Landkreise Gifhorn und Peine haben ihre Impfquoten noch nicht mitgeteilt. Sobald diese vorliegen, werden sie ergänzt.



Lesen Sie auch: Wo kann man sich in der Region testen lassen


Wissenswertes über die Impfung



21. Dezember 2020: Zulassung des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer
27. Dezember 2020: Impfstart in Deutschland
30. Dezember 2020: 100.000 Impfdosen wurden bisher verabreicht
6. Januar 2021: Zulassung des Impfstoffes von Moderna
14. Januar 2021: Eine Million Impfdosen wurden verabreicht
29. Januar 2021: Zulassung des Impfstoffes von AstraZeneca
6. Februar 2021: Eine Million Menschen sind vollständig geimpft
11. März 2021: Zulassung des Impfstoffes von Johnson & Johnson
11. Mai 2021: 10  Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft
9. Juni 2021: 1,4 Millionen Dosen wurden an diesem Tag verimpft - so viel wie noch nie zuvor
16. Juni 2021: Die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland ist mindestens einmal geimpft
25. und 26 Juli 2021: Bisher wurden 90 Millionen Impfdosen verabreicht, die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland ist nun vollständig geimpft
30. September 2021: Die Impfzentren schließen
15. Oktober 2021: Bisher wurden 110 Millionen Impfdosen verabreicht, die Auffrischungen stehen an
30. November 2021: 10 Millionen Auffrischungsimpfungen wurden verabreicht
6. Dezember: 69 Prozent der Gesamt­bevölkerung in Deutschland sind vollständig geimpft

*Daten stammen vom Bundesministerium für Gesundheit


zum Newsfeed