Motorradtour zum 30. Jubiläum des Mauerfalls


Die Teilnehmer der Motorradtour. Foto: SPD Helmstedt
Die Teilnehmer der Motorradtour. Foto: SPD Helmstedt

Artikel teilen per:

20.09.2019

Helmstedt. Dieses Jahr wird in zahlreichen Veranstaltungen das 30. Jahr der Maueröffnung gefeiert. Auf eine besondere Art und Weise haben sich etliche Helmstedter SPD Mitglieder auf dem Weg gemacht und zahlreiche ehemalige Grenzübergänge aus der damaligen Zeit überquert. Dies berichtet die SPD in einer Pressemitteilung.


Gemeinsam mit über 20 Freunden aus Schöppenstedt wurden die ehemaligen Grenzübergänge mit dem Motorrad überquert. Aufgefallen sei dabei noch immer, dass die Grenze vielleicht nicht an Landes- und Bundesstraßen zu bemerken ist, dass aber Dörfer und Kommunalstraßen schon zu unterscheiden seien. Für Hans-Joachim Muschalle und seine Frau Sonja sei dabei klar: „Motorradfahrer kennen keine Grenzen, weder auf der Straße noch im Kopf.“

30 Jahre nach Grenzöffnung bleibe auch noch immer viel zu tun, dabei dürfe aber nicht mehr in Ost und West gedacht werden. Einig waren sich verschiedene Teilnehmer der Tour, dass es auch im Osten Landschaften gebe, die wenig Unterstützung nötig haben, es aber auch im Westen Gebiete gebe, die ohne Hilfe aus Bundes- und Landesmittel wenig Chance auf positive Veränderungen hätten.


zur Startseite