Neuer "Co-Working Space": Gemeinsam arbeiten in Lehre

Hier finden Interessierte nun eine entspannte Arbeitsumgebung - ganz wie in einem Büro.

Gemeindebürgermeister Andreas Busch hat sich die Räume von Wolfgang Dittmann zeigen lassen.
Gemeindebürgermeister Andreas Busch hat sich die Räume von Wolfgang Dittmann zeigen lassen. Foto: Gemeinde Lehre

Lehre. Es gibt nun die Möglichkeit einen „Co-Working Space“, also einen Platz für gemeinsames Arbeiten, in Lehre zu mieten. Die STKom mbH (Softwaregesellschaft für Technik und Kommunikation), schon seit mehr als 20 Jahren in Lehre ansässig, stellt in ihrem Gebäude, Berliner Straße 60, den Besprechungsraum und drei Büroräume für die breite Öffentlichkeit zur Verfügung. Dies teilte die Gemeinde Lehre mit.



„Co-Working“ wird als eine Entwicklung im Bereich neuer Arbeitsformen gesehen - gerade von freiberuflich Tätigen oder Menschen die überwiegend von zu Hause arbeiten wird dieses Konzept gern genutzt. Nun gibt es auch in Lehre einen sogenannten „Co-Working Space“.

Wie im Büro


Zur Verfügung steht ein 20 Quadratmeter diskreter, abgeschlossener Besprechungsraum mit einem großen Besprechungstisch mit sechs Sitzplätzen. Auch die wichtigsten Utensilien für entspanntes arbeiten sind vorhanden: WLAN, Drucker, Kopierer, Scanner, großer Monitor für Präsentationen, Telefon sowie ein Whiteboard. Zusätzlich gibt es auch einen Kühlschrank mit Getränken und eine Kaffeemaschine in dem Raum.

„Ich finde das ist ein ganz tolles Angebot für Menschen die einen Arbeitsplatz außerhalb von zu Hause suchen und ich freue mich dass wir dies nun in Lehre haben“, betont Gemeindebürgermeister Andreas Busch als Wolf-gang Dittmann von der STKom mbH ihm den Arbeitsplatz vorstellt. „Wir möchten den immer größer werdenden Bedarf nach kurzzeitig mietbaren Büroflächen so Rechnung tragen“, erklärt Dittmann.

Preise


Die Mietkosten liegen bei 50 Euro für einen halben und 75 Euro für den gesamten Tag. Gemietet werden kann der Raum direkt über STKom mbH unter Co-Working-Space in Lehre - STKom Softwaregesellschaft für Technik und Kommunikation mbH.


mehr News aus Helmstedt

Themen zu diesem Artikel


ÖPNV ÖPNV Helmstedt Verkehr