Sie sind hier: Region > Helmstedt >

Helmstedt: Wagen macht sich an Tankstelle selbstständig und kracht in vier Autos



Wagen macht sich an Tankstelle selbstständig und kracht in vier Autos

Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt im Verkaufsraum der Tankstelle und wurde erst durch Zeugen auf den Unfall aufmerksam gemacht.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Helmstedt. Wie die Polizei am Sonntag berichtet, hatte sich am Freitagmorgen ein Auto an der Aral-Tankstelle in der Poststraße selbstständig gemacht und war in vier weiter Fahrzeuge gekracht.



Lesen Sie auch: Taumatag 2022: Feuerwehr und Rettungsdienst übten Zusammenarbeit


Das nicht gesicherte Auto rollte vom Tankstellengelände der Aral-Tankstelle, kollidierte dann mit zwei, am gegenüberliegenden Bordstein, geparkten Autos und wurde dann in Richtung der Kreuzung Poststraße/Magdeburger Tor abgelenkt. Im Bereich der Kreuzung stieß er dann mit zwei, an dortiger Ampel wartenden, Wagen zusammen und kam zum Stehen.

Niemand verletzt



Nur durch Zufall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich. Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt im Verkaufsraum der Tankstelle und wurde erst durch Zeugen auf den Unfall aufmerksam gemacht.

Autoscheiben zerschlagen


Am Wochenende wurden im Stadtgebiet von Helmstedt diverse Autoscheiben durch unbekannte Randalierer zerstört. Insgesamt wurden neun Fahrzeuge beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeikommissariat Helmstedt unter der Telefonnummer 05351 521-0 zu melden.


zum Newsfeed