whatshotTopStory

Herzlos: Bullterrier an Landstraße ausgesetzt


Ein Staffordshire Bullterrier. Symbolfoto: pixabay
Ein Staffordshire Bullterrier. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

03.08.2017

Gifhorn: Am Mittwochnachmittag wurde an der Landstraße zwischen dem Großen Kain und Steinhorst neben einem Kartoffelfeld ein Staffordshire Bullterrier an einen Baum angebunden und ausgesetzt. Die Polizei sucht nun nach seinem Besitzer.



Als die Beamten den Hund an die Leine nehmen wollten riss sich das Tier los und rannte zunächst weg.

Erst mit einer Lebendfalle gelang es dem Tierschutz „Isenhagener Land” den Bullterrier wieder einzufangen. Da der Hund gechipt war, ist die Polizei zuversichtlich, den Besitzer schnell zu finden. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.


zur Startseite