whatshotTopStory

Herzog Anton Ulrich-Museum öffnet wieder


Blick in die neue Gemäldegalerie, Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum
Blick in die neue Gemäldegalerie, Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum

Artikel teilen per:

30.09.2016

Braunschweig. Nach siebenjähriger Sanierungsphase ist das Herzog Anton Ulrich-Museum zurück. Diesen Anlass feiert das Museum mit einer ganzen Woche der offenen Tür vom 23. bis 30. Oktober.


Sammlungshighlights wie Rembrandts „Familienbildnis“, Vermeers „Mädchen mit dem Weinglas“ oder auch das Mantuanische Onyxgefäß sind zurück in der neuen Dauerausstellung. Mit einer kompletten Woche der offenen Tür möchte das Museum den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geben, die neue Dauerausstellung im Detail zu entdecken und sich von 800 m² mehr Ausstellungsfläche sowie einem neuen Ausstellungs- und Vermittlungskonzept zum Kunstgenuss verführen zu lassen.

Am Sonntag, den 23. Oktober gibt es ein besonderes Programm: Die Kunst wird lebendig! In sogenannten „Tableaux vivants“ erwecken Studentinnen und Studenten der Hochschule Hannover sowie rund 70 Ehrenamtliche ausgewählte Kunstwerke zum Leben. Die Aktion läuft während der Ausstellungslaufzeit von 11 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten:
 So, Di – So 11 bis 18 Uhr, 
Herzog Anton Ulrich-Museum, Museumstraße 1, Braunschweig Weitere Informationen unter: www.3landesmuseen.de


zur Startseite