Wolfenbüttel

Hötzumer Spielplatz erstrahlt in neuem Glanz - Eltern haben mit angepackt

16.000 Euro kostete das neue Multifunktionsgerüst, welches kürzlich erstmals von Kindern erklettert werden konnte.

Bürgermeister Ingo Geisler und Gemeindedirektor Marco Kelb bedanken sich bei den Hötzumer Eltern für ihr Engagement. Mit großer Begeisterung nehmen Hötzumer Kinder bereits das neue Gerüst in Beschlag.
Bürgermeister Ingo Geisler und Gemeindedirektor Marco Kelb bedanken sich bei den Hötzumer Eltern für ihr Engagement. Mit großer Begeisterung nehmen Hötzumer Kinder bereits das neue Gerüst in Beschlag. Foto: Gemeinde Sickte

Artikel teilen per:

15.06.2020

Sickte. Knapp 16.000 Euro kostet das neue Multifunktionsgerüst, welches die Gemeinde Sickte für den Spielplatz in Hötzum beschafft hat. Bei der Auswahl des Gerüsts und bei der Gestaltung der umliegenden Flächen hätten Hötzumer Eltern kräftig mit angepackt, wie die Gemeinde Sickte in einer Pressemitteilung berichtet.


Mit großer Begeisterung nehmen die Hötzumer Kinder ihr neues Gerüst in Beschlag. Klettern, Hangeln, Balancieren und alles weitere, was den kleinen kreativen Köpfen entspringt, sei mit dem neuen Spielgerät möglich. Gemeindebürgermeister Ingo Geisler (CDU) nutzte jüngst die Gelegenheit, sich gemeinsam mit Gemeindedirektor Marco Kelb ein Bild von der Neugestaltung zu machen und sich bei den Hötzumern zu bedanken. Geisler zeigte sich sichtlich erfreut: „Die ehrenamtliche Mithilfe durch Bürgerinnen und Bürger macht vieles in unserer Gemeinde Sickte einfacher. Schön, dass dies hier – wie auch schon in den Vorjahren auf den Spielpätzen in Apelnstedt und Volzum – gelungen ist.“
Nächstes Vorhaben, so die Beschlusslage des Rates der Gemeinde Sickte, ist die Aufwertung des Spielplatzes Am Thie in Sickte.


zur Startseite