Braunschweig

Hund verursacht Auffahrunfall


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

15.12.2017

Braunschweig. Zwei Verletzte und drei demolierte Autos waren das Ergebnis, weil ein nicht angeleinter Hund am Donnerstagabend plötzlich auf die Celler Straße Höhe Ringgleis gelaufen war. Auch das Tier wurde verletzt.


Eine 22-Jährige war mit ihrem Auto stadteinwärts unterwegs, als der Hund plötzlich vor ihrem Auto auftauchte und erfasst wurde. Eine nachfolgende Fahrerin (25) konnte noch rechtzeitig bremsen, was einem 34-jährigen Autofahrernicht mehr gelang. Dieser prallte heftig auf den stehenden Wagen der 25-Jährigen. Beide kamen verletzt ins Krankenhaus. Der Hund wurde in eine Tierklinik gebracht. Der Schaden beträgt etwa 8.000 Euro.




zur Startseite