whatshotTopStory

"Ich schlag dich tot" - Mann droht einem Mitpatienten und uriniert ihm auf die Jacke

In einem anderen Fall soll der psychisch Kranke Widerstand gegen die Polizei geleistet haben. Heute beginnt der Prozess vor dem Landgericht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

10.08.2020

Braunschweig. Am heutigen Montag beginnt vor dem Braunschweiger Landgericht der Prozess gegen einen Mann, dem gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung vorgeworfen wird. Dabei handelt es sich um zwei verschiedene Delikte aus den Jahren 2017 und 2018. Das berichtet das Landgericht in einer Presseankündigung.



Dem psychisch kranken Beschuldigten wird laut Anklage vorgeworfen, am 30. Juli 2017 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet zu haben, als diese ihn wegen Belästigung von Passanten überprüft hatten.

Am 2. November 2018 habe der Beschuldigte in der psychiatrischen Ambulanz des Klinikums Salzdahlumer Straße einen Patienten bedroht mit den Worten "Ich schlag dich tot du deutsches Schwein“. Ferner habe er auf die Jacke des bedrohten Patienten uriniert.

Da der Beschuldigte bei Begehung der Taten aufgrund seiner psychischen Erkrankung schuldunfähig gewesen sei, strebt die Staatsanwaltschaft die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Fortsetzungstermine sind für den 11. und 13. August angesetzt.


zur Startseite