Sie sind hier: Region >

Illegaler Müllentsorger auf frischer Tat ertappt



Helmstedt

Illegaler Müllentsorger auf frischer Tat ertappt


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Helmstedt. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine illegale Müllentsorgung aufgeklärt werden konnte. Der 59 Jahre alte Zeuge beobachtete am Sonntag, den 21.02.2016, wie gegen 9:15 Uhr ein weißer Lieferwagen mit einem auswärtigen Kennzeichen LDS (Landkreis Dahme-Spreewald) von der Kreisstraße 14 nach rechts in einen Feldweg abbog, eine Schranke öffnete und etwa 100 Meter in Richtung des sogenannten "Autobahnteiches" fuhr.

Hier stieg der Fahrer des Lieferwagens aus und entsorgte dort illegal seinen Müll. Der Zeuge informierte sofort die Polizei, die wenige Minuten später am Ort war und den Fahrer dabei antraf, wie er in der Nähe des sogenannten "Autobahnteiches" diverse Kunststoffteile entsorgte. Eine Identitätsüberprüfung ergab, dass es sich bei dem Fahrer um einen 35 Jahre alten Mann aus Potsdam handelte. Die Polizei nahm den Sachverhalt auf und leitete gegen den Potsdamer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Polizeioberkommissar Hans-Otto Klinkhardt von der Polizei in Helmstedt: "Es handelt sich hier keinesfalls um ein Kavalierdelikt und den Betroffenen erwartet nun ein Bußgeldbescheid von etwa 1.000 Euro.


zur Startseite